+43 732 652 128 0 info@strandl.eu

Erstausstattung für deinen Hund


Wenn ein Hund Teil der Familie wird, dann gibt es einige Dinge für das neue Familienmitglied zu besorgen. Neben allen wichtigen Dokumenten wie dem Impfausweis, dem EU-Heimtierausweis, dem Sachkundenachweis und einer Abstammungsurkunde bei Rassehunden (kann alles in unserer Hundemappe aufbewahrt werden, welche gleichzeitig Platz für die schönsten Erinnerungen bietet) gehört auch einiges an Erstausstattung besorgt. Was ein Welpe oder Junghund für den Anfang benötigt, dass haben uns die zwei erfahrenen Hundebesitzerinnen Dani und Steffi von Wau-Tau hondgmocht im Interview zusammengefasst.

Interview mit Dani & Steffi von Wau-Tau hondgmocht zur Erstausstattung


Hallo ihr Zwei, bitte stellt euch kurz vor und wie es dazu kam, dass ihr Wau-Tau hondgmocht gegründet habt.

Hallo. Wir sind Dani und Steffi von Wau-Tau hondgmocht und wohnen im wunderschönen Eben im Pongau. Wir sind beide Vollblutmütter und haben uns nachdem unsere Kinder jetzt aus dem Gröbsten raus sind im April 2019 den Traum einer eigenen Firma erfüllt. Da uns diese wunderschönen und praktischen Leinen aus Tau schon immer fasziniert haben hatten wir irgendwann die Idee es selbst zu versuchen. In unserer Kreativ-Werkstatt bei Dani zu Hause fertigen wir nun mit Leidenschaft hauptsächlich Hundeleinen und Halsbänder an. Im Laufe der Zeit haben wir jedoch ganz viele weitere Produkte in unser Sortiment aufgenommen. Dazu zählen Schlüsselanhänger, Handyketten, Pfeifenbänder, Body-Bags, Trainings-Bags und noch einiges mehr. Da wir selber insgesamt drei Hunde haben die unterschiedlicher nicht sein könnten versuchen wir auf jeden Kundenwunsch einzugehen. So wird jedes Stück ein individuelles Lieblingsstück. Ob großer oder Kleiner Hund, bei uns findet jeder was.

Zum Thema Erstausstattung – was braucht ein Welpe für sein neues Zuhause?

An Erstausstattung für Zuhause braucht der Hunde einen Futter- und Wassernapf – bei uns Schlabbernapf genannt, einen Schlafplatz und eine Hundebox als Rückzugsort. An die Hundebox soll der Hund behutsam gewöhnt werden und es ist unglaublich praktisch, da man den Hund dort auch kurzfristig „einsperren“ kann, wenn man schnell weg muss. Auch in der Nacht ist diese für viele Hunde ein idealer Schlafplatz. Außerdem benötigt man eine Transportbox für das Auto, Spielzeug – wir haben die Affenfaust und Wau-Zieh in unserem Angebot, Fellbürsten und natürlich das passende Futter, welches oft auch vom Züchter mitgegeben wird.

Was benötigt der Junghund für unterwegs?

Für draußen benötigt ein kleiner Hund ein Halsband, eventuell mit Adapter, so ist es verstellbar und kann mitwachsen, eine Leine mit ca. 2,5 Meter Länge, eventuell ein Brustgeschirr, eine Retrieverleine (dabei ist das Halsband in der Leine integriert), eine Schleppleine (sehr praktisch wenn der Hund gerade erst lernt auf die Aufforderung seines Besitzers wieder zu kommen), eine Hundepfeife und einen Trainingsbag. Wir bezeichnen den Trainingsbag bei uns als Wau-Trainingsbag. Hier kann man Hundeleckerlies, Hundekotbeutel, Spielzeug und vieles mehr verstauen.

 

 

Danke Dani & Steffi für die Zusammenfassung der Erstausstattung.

Was darf für euch bei der Erstausstattung des Hundes nicht fehlen?

Julia & Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bilder: Buchbinderei Strandl & Wau-Tau hondgmocht

2 Kommentare

  1. Eva Mannel

    Würde mich sehr freuen wenn Vivian und Christoph mit diesem tollen Gewinn Polly ausführen und die Papiere aufbewahren können 🤗👍🥰

    Antworten
  2. Ella Tagher

    Warum bei uns, weil Bruno und Laika sich ueber den Gewinn sicherlich freuen wuerden

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 1 =