…ist die Liebe und Erinnerung.


Wir haben nach den richtigen Worten gesucht, um diesen Blogbeitrag zu beginnen und sind über dieses schöne Zitat gestolpert: “Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist, muss jeder alleine weiterfliegen. Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht, ist die Liebe und Erinnerung.”

Ena, ihrer Familie und vor allem dem kleinen Levi – der eine wundervolle gemeinsame Zeit mit seinem Urli erleben durfte – konnten wir ein Stück dieser Erinnerung in Form eines Erinnerungsbuches schenken. Gefüllt mit Fotografien des geliebten Uropas sowie Zitate seiner eigenen Worte – die er zu seinem Urenkel Levi gesagt hat – wird ihn dieses Erinnerungsbuch hoffentlich ein Leben lang begleiten und erinnern.

Leider haben wir Anton nur vom Instagramaccount seiner Enkelin Ena gekannt, aber sogar diese Momentaufnahmen haben ihn uns als wundervollen und liebevollen Menschen näher gebracht. Die Fotos und Texte für das Buch zusammenzustellen, es zu drucken und zu binden, war daher auch für uns ein emotionaler Prozess, da wir dabei oft an seine Videos und vor allem den liebevollen Umgang mit seinem Urenkerl Levi denken mussten. Umso glücklicher waren wir, dass das Erinnerungsbuch bei seinen Lieben so gut angekommen ist und wir somit alles richtig gemacht haben. Wir haben einige Fotos vom Entstehungsprozess des Buches für euch zusammengestellt. Wenn ihr mehr über Urli Anton, Enkelin Ena und Urenkel Levi erfahren wollt, dann schaut auch unbedingt am Blog von Ena Maria B vorbei: Die Nacht in der Opa ging

“Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist, muss jeder alleine weiterfliegen. Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht, ist die Liebe und Erinnerung.”

Julia & Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Gerne könnt ihr bei uns individuelle Erinnerungsbücher, Fotoalben, Fotobücher, Kondolenzbücher und andere Bücher nach Spezialanfertigung bestellen. Bitte dazu einfach Kontakt aufnehmen:

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bilder: Buchbinderei Strandl & Ena Maria B.