fbpx

…haben wir für euch anlässlich des morgigen Welttag des Buches und des Urheberrechtes zusammengetragen. Der Weltbuchtag wird seit 1955 jährlich am 23. April gefeiert und wurde von der UNESCO eingeführt. Weltweit gibt es 130 Millionen verschiedene Bücher – hier gilt also nicht die Ausrede, dass man noch nicht das richtige Buch für den eigenen Geschmack gefunden hat.

Das erste gedruckte Buch der Welt...

…war eine lateinische Bibel. Nach zweijähriger Vorbereitung druckte Johannes Gutenberg von 1452 bis 1455 in seiner Werkstatt in Mainz das erste Buch. Der Buchdruck mit beweglichen Lettern gehörte zu den herausragenden Erfindungen des Mittelalters. 

Ein Buch aufschlagen...

…heißt es deshalb, weil die Bücher im Mittelalter seitlich beider Buchdeckel eine oder zwei Schließen aus Metall besaßen, um die Seiten dazwischen trotz leichter Feuchtigkeit fest zusammenzuhalten. Diese Feuchtigkeit sorgte aber dafür, dass die Schließen im Laufe der Zeit zu rosten begann und oft nur mehr mit Gewalt geöffnet werden konnten. In unserer Buchbinderei fertigen wir aus optischen Gründen auch heute noch vereinzelt Bücher mit Buchschließen.

Die drei meistgelesensten Bücher der Welt...

…sind die Bibel, die Worte des Vorsitzenden Mao Tse-Tung und die Harry Potter Reihe.

Die schönste Buchhandlung der Welt...

zu finden, ist wahrscheinlich eine Lebensaufgabe und etwas für reiselustige Leser. Auch wenn dies sehr individuell ist, so ist die Buchhandlung „Livraria Lello“ in der portugiesischen Stadt Porto für viele der schönste Buchladen Europas und sogar der Welt. Dass die Buchhandlung als touristische Sehenswürdigkeit inklusive Eintrittsgeld gilt, liegt wohl vor allem daran, dass sich beharrlich das Gerücht hält, J.K. Rowling, die Anfang der neunziger Jahre in Porto lebte und Englisch unterrichtete, habe hier die ersten Zeilen von Harry Potter verfasst. Außerdem soll die Buchhandlung mit der markanten roten Wendeltreppe als Vorlage für die Filmkulisse gedient haben.

Das teuerste Buch der Welt...


…der Codex Leicester von Leonardo da Vinci, gehört auch dem reichsten Mann der Welt. Bill Gates hat 29 Millionen Euro für die 72-seitige Sammlung handschriftlicher wissenschaftlicher Notizen des Genies bezahlt.

Lesen macht das Gehirn widerstandsfähiger...

…denn Lesen trainiert laut einigen US-Studien das Gehirn, beugt Alzheimer vor und führt sogar zu einem längerem Leben.

Buchwurm..

…ist nicht nur ein leidenschaftlicher Leser, sondern bezeichnet auch eine Reihe von Insekten, die gern an Büchern naschen. Daher kommt auch die die Bezeichnung für uns lesende Menschen. Motten greifen gerne Bucheinbände an, einige Käfer lieben Lederbücher oder beißen sich Tunnel durch die Buchseiten.
Am bekanntesten sind wohl die Silberfische, auch Papierfische genannt, weil sie sich von alten Dokumenten, Büchern, Fotos oder anderen Papieren ernähren.

Bibliosmia

…nennt man Menschen, die besonders angetan sind vom Geruch der Bücher. Ja es gibt bekanntlich für alles einen Fetisch. Und es gibt gibt wohl auch die, die lieber an Büchern schnüffeln, als sie zu lesen. Sind die Schnüffler Wissenschaftler, dann betreiben sie diese Technik, um das Alter von Büchern zu bestimmen. 

Lesemuffel...

…gibt es in Österreich immer mehr, denn nur noch ein Fünftel der Österreicher liest sehr gerne.
Wenn jedoch in unserem Land gelesen wird, dann greifen drei Viertel der Leser doch noch zum klassischem Buch. Am liebsten lesen wir hierzulande übrigens Romane und Sachbücher (vgl. IMAS Report).

750 Millionen Menschen weltweit können nicht lesen und schreiben

Laut UNESCO sind etwa 750 Millionen erwachsene Menschen weltweit Analphabeten, davon sind 63 Prozent Frauen. Etwa die Hälfte aller Menschen die nicht lesen und schreiben können lebt in Südasien, 27 Prozent in Afrika südlich der Sahara. 
In Österreich soll die Zahl der Analphabeten bei etwa 300.00 liegen.

Welches Lieblingsbuch möchtest du unseren LeserInnen empfehlen? Wie viele Bücher liest du jährlich?

Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis: Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U.