Regionale Geschenktipps für Weihnachten

Regionale Geschenktipps für Weihnachten

Regionale und auch handgemachte Geschenkideen für Weihnachten


Du möchtest heuer etwas Besonderes zu Weihnachten schenken? Regional? Und eventuell auch noch handgemacht oder personalisiert? Wir stellen uns selbst und 14 andere tolle UnternehmerInnen mit ihren Shops und einem Geschenktipp vor:

Buchbinderei Strandl

Wir – Julia & Clemens – sind seit 1935 eine traditionelle Buchbinderei in Familienhand. Unsere Besonderheit ist die Fertigung handgemachter Produkte nach persönlichen Kundenwünschen. In unserem Onlineshop findest du viele Produkte, die wir selbst entworfen und gefertigt haben, vor allem im Bereich Schwangerschaft, Baby und Kinder, da wir selbst Eltern zweier Töchter sind.

Geschenktipp: Unser handgebundenes, personalisierbares Weihnachtsbuch für Erinnerungen an das Weihnachtsfest mit Geheimfach für Wunschzettel.

Glückskleckserin Melanie Riemer

Melanie Riemer – die Glückskleckserin – ist Kreativcoach im Happy Painting!-Team und macht mit ihren selbst designten Produkten im Webshop das Leben bunter. Hier findest du T-Shirts, Teelichter, Seelenstreicher Karten, Postkarten und kannst individuelle Auftragsbilder bestellen.

Geschenktipp: Damit Weihnachten gut gefüllt mit Liebe und Freude über die Bühne gehen kann, gibt es von der Glückskleckserin zwei Glaskaraffen im “filled with”-Design.

Kids Conceptstore by Proudbaby

Proudbaby ist Evas Eigenmarke und setzt bedürfnisorientiert auf modische Eltern, die Wert auf Qualität, biologische Herkunft und Hautverträglichkeit legen. Die zweifache Mama hat sich vor einem Jahr den Traum vom eigenen Kids Conceptstore erfüllt. Hier findet ihr aktuelle Modetrends und eine bunte Auswahl an Kleidung, Spielwaren sowie Lifestyleprodukten.

Geschenktipp:  Das Zirkus-Backset enthält eine feine Zirkuskuchenform, gefüllt mit den vielen süßen Figuren von OYOY, eine kleine Kuchenrolle und lustige Ausstecher.

Mamiladen Linz

Der Mamiladen in der Schmiedegasse 9 in Linz ist nicht einfach nur ein Fachgeschäft – er ist auch Anlaufstelle für werdende Mütter und Väter, die Dank kompetenter Beratung Antworten auf all ihre Fragen finden. Im Mamiladen findet ihr ein sorgfältig ausgewähltes Sortiment, welches hohen Qualitätsanforderungen entspricht, zum Großteil bio-zertifiziert ist und aus fairer Produktion stammt. 

Geschenktipp: Gans aus Biobaumwolle von Senger Naturwelt, mit einem Kirschkernkissen im Bäuchlein und zusätzlicher Füllung aus reiner Schurwolle.

Rainwows

RainWows ist ein kleiner Wiener Handmade-Shop mit Liebe für Makramee-Regenbögen und gehäkelten Sternepolster. Mit viel Geduld und Freude, Neues auszuprobieren, geht Teresa so gut es geht, auf jeden Kundenwunsch ein, nach dem Motto: Geht nicht, gibt‘s (so gut wie) nicht.

Geschenktipp: Handgemachter Makramee-Regenbogen als Dekoration fürs Kinderzimmer.

 

Coucoufashion, Trendtag

Coucoufashion´s Leidenschaft ist es, mit viel Freude, Farben, Ideen und Kreativität Produkte in ihrer kleinen liebevollen Manufaktur per Handarbeit herzustellen. Das Mama Tochter Duo designt wunderschöne Einzelstücke mit viel Liebe zum Detail an denen man lange Zeit Freude hat. Für Mama sowie Kids ist hier von Kleidern, bis Röcken, Blusen, Schals und Jacken alles mit dabei.

Geschenktipp: Beutel Trendtag für Erwachsene und Kinder, Stutzen für einen stylischen Winter, besonders weiche Musselintücher und personalisierte Masken.

Graukariert

Graukariert ist eine kleine Design-Werkstatt, die 2019 von Katharina gegründet wurde. Hier findest du individuelle Bügelprints, Aufkleber und kleine, personalisierte Geschenke für Kinder und Erwachsene. Katharina nimmt sich auch Zeit für eigene Designvorstellungen oder spezielle Wünsche ihrer Kunden.

Geschenktipp: Eine wunderschöne Canvas Kosmetiktasche aus 100% Baumwolle, personalisiert mit Eurem Monogramm und Vornamen in der Wunschfarbe.

Kreativwerkstatt Sandberger

Michaelas Leidenschaft ist es, mit viel Freude, Farben, Ideen und Kreativität Deko-, Home, – und Accessoires Produkte in ihrer kleinen liebevollen Manufaktur per Handarbeit herzustellen. Hier findest du zum Beispiel wunderschöne Betonschalen, Zirbenprodukte und Ballonkissen

Geschenktipp: Die Bett- & Kinderwagenschlange in mintgrünem Waffelpiquè – befüllt mit 100% Zirbenspäne – ist der ideale Begleiter für Baby von Anfang an.

MamiTIME

Die Gründerin von mamiTIME Nina ist selbst Mama von einem 3-jährigen Sohn. Mit langer Kinderwunschzeit & Risikoschwangerschaft durfte sie dann doch das Babyglück in vollen Zügen genießen ♥. In Ninas Shop gibt es natürliche, regionale & schöne Produkte & Helferlein von Mamas für Mamas & Babys.

Geschenktipp: MamiTIME Box mit Bio-Augenkissen gefüllt mit Leinsamen von Grünspecht Naturprodukte, 2 weiche Waschies, pinke Bambus Ohrstäbchen von Cutetips, Erkältungs Öl + Schlaf gut Öl von Dr. Eberhardt, Mascara + Eyeliner + LipTint für schöne Momente von puroBIO und Probeset – Babycreme – BabyOil – Wash –  von Truly Great.

Schokischenk

Die Schokoladen von Schokischenk werden exklusiv in Zusammenarbeit mit österreichischen Familienunternehmen, liebevoll hergestellt. Um einen Beitrag zu einem nachhaltigen Planeten zu leisten, werden nachhaltige Projekte wie Fairtrade und UTZ unterstützt.

Geschenktipp: 1kg Schokobox von Schokischenk 🙂

Dingelinge

Dingelinge ist ein Kids Design Label aus Wien. Mit viel Liebe für Holz & Nachhaltigkeit werden alle Designs handgefertigt. Hier findest du originelle Möbel & Dekoartikel, die jedem Kinderzimmer das gewisse Etwas verleihen.

Geschenktipp: Deine Familie als Holzfiguren-Porträt! Egal ob als Deko oder Spielzeug für Kids, diese personalisierte Holzfiguren-Set ist ein originelles Porträt deiner Familie. Jede Figur wird speziell für dich aus Massivholz gefertigt und mit ungiftiger Farbe handbemalt.

Herzchenklein

Herzchenklein ist ein kleines Familienunternehmen und möchte euch gerne in die Welt der Kinderartikel entführen. Ihr findet bei Luci handgemachte, personalisierte oder mit sehr viel Liebe ausgewählte Produkte für eure Lieblinge.

Geschenktipp: EVI – die super süße Kuschelpuppe von Little Dutch kann aufrecht sitzen und begleitet die Kleinen gerne im Puppenbuggy, Sie kann mit dem Namen des Kindes personalisiert werden.

Laselu

Joanna ist diplomierten Werbefachfrau und hat nach der Geburt ihrer ersten Tochter ihren eigenen Onlineshop gegründet. Sie entwirft, näht und verkauft wunderschöne handgemachte Kindersachen mit viel Liebe zum Detail. Hier bekommt ihr viele handgenähte, personalisierte Produkte wie zum Beispiel Lätzchen, Mulltücher, Taschen oder Geburtstags T-Shirts.

Geschenktipp: Mutti Haube in vielen wunderschönen Farben, weil Mutti die Beste ist.

Norbärt

Veronika ist Zweifachmama und Gründerin von norbärt. Das Beschützmichtuch ist der ideale Begleiter für Eltern im Alltag mit Baby und Kleinkind. Das elastische, atmungsaktive Tuch bietet viele nützliche Anwendungsmöglichkeiten und passt auf alle Babyschalen und Kinderwagen. Mit dem Beschützmichtuch wird das Kind vor Wind, Sonne oder fremden Blicken geschützt und gibt Mamis die nötige Intimsphäre beim Stillen und Füttern des Babys.

Geschentipp: Beschützmichtuch norbärt ist stylisches Accessoire und praktischer Allrounder zugleich.

Shiva Chihuahua

Shiva Chihuahua bietet handgefertigte Produkte für dich, deinen Vierbeiner und dein Kind. Die Gründerin und Inhaberin Kathi hat die Liebe zu Hunden und die Leidenschaft zur Handarbeit kombiniert und sich im Februar 2018 selbstständig gemacht. Von praktischen Babyprodukten bis zu Hunde Accessoires findest du hier viele schöne Produkte mit Liebe zum Detail.

Geschenktipp: Ein individuell personalisiertes Leckerliglas für Mensch und Tier.

Alle vorgestellten Geschenktipps für Weihnachten kannst du am Sonntag 22.11., 29.11., 06.12., 13.12. und 20.12.2020 auf Instagram gewinnen. Schaue dazu am jeweiligen Sonntag um ca. 10 Uhr in unserer Story vorbei: Zum Gewinnspiel.

Wir drücken euch die Daumen!

Julia & Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

P.S.: Immer wenn du bei einem kleinen Unternehmen kaufst, tanzt irgendwo ein echter Mensch einen Freudentanz.

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bilder: Buchbinderei Strandl & oben angeführte Unternehmen.

 

 

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen des Gewinnspiels


Das Gewinnspiel startet am am 22. November 2020 um 10.00 Uhr und endet am 21. Dezember 2020 um 10.00 Uhr (Story Gewinnspiel für 24h jeweils am 22.11, 29.11., 06.12., 13.12 & 20.12). Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland oder Österreich, welche mindestens 18 Jahre alt sind und die Bedingungen des Gewinnspiels erfüllen. Unter allen TeilnehmerInnen wird am Ende der Story am jeweils darauffolgenden Montag ein Set verlost. Schlussendlich wird der/die GewinnerIn per Zufallsgenerator unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt und am 23.11., 30.11., 07.12., 14.12. & 21.12 über eine Erwähnung unter dem Gewinnspielbeitrag – wenn möglich auch per Privatnachricht – auf Instagram benachrichtigt. Daher willigt er/sie ein auf Instagram öffentlich, namentlich erwähnt zu werden. Gewinnspielvereine sowie automatische Gewinnspiel-Dienste und Familienmitglieder sowie Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen sind nicht teilnahmeberechtigt. Beiträge dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Die Daten der TeilnehmerInnen werden nur für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet. Weiters haben TeilnehmerInnen ein Recht auf Auskunft, Korrektur, Löschung der Daten. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen. Wir übernehmen den Versand des Gewinns allerdings keine Haftung bei Verlust, Beschädigung auf dem Postweg. Die Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook & Instagram und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt und organisiert. Veranstalter des Gewinnspiels ist die Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. in der Wiener Straße 43a in 4020 Linz und oben angeführte Unternehmen.

Gewinnspiel Buchbinderei Strandl + Jolly Austria

Gewinnspiel Buchbinderei Strandl + Jolly Austria

Gewinne dein Notizbuch mit selbst gezeichnetem Bücherheld am Einband


Der Bücherheld unserer Tochter Karolina ist sie selbst. Ihr Wunsch war ein Notizbuch zum Zeichnen und Schreiben, auf dem sie selbst das Titelbild schmückt. Die Zeichnung haben wir auf weißes Leinen gedruckt und in gewohnter Handarbeit zu einem Buch gebunden, auf dass sie besonders stolz ist.

Und jetzt hast du die Möglichkeit dein Notizbuch + Jolly Crazy Farbstifte zu gewinnen:
Folge uns @buchbinder_clemensstrandl & @jollyaustria auf Instagram und schicke uns eine Zeichnung (ca. A5 groß) deines “Bücherhelden” bis 30.11.2020 an
Falls du unser Malbuch von einer Bestellung daheim hast, kannst du auch die Seite mit “Mein Bücherheld” per Post an uns schicken:
Buchbinderei Strandl, Linz/Austria, e.U. Wiener Str. 43a 4020 Linz). Mehr zu den Teilnahme- und Datenschutzbedingungen findest du weiter unten.

Wir drücken euch die Daumen!

Julia & Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

P.S.: Das Notizbuch mit Zeichnung, Foto oder Logo könnt ihr auch online bestellen: Special Edition – Notizbuch oder Kalender mit Fotomotiv (Kinderzeichnung)

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bilder: Buchbinderei Strandl & Kurt Wagner (Jolly)

 

 

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen des Gewinnspiels


Das Gewinnspiel startet am am 06. November 2020 um 09.00 Uhr und endet am 30. November 2020 um 23.59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland oder Österreich, welche mindestens 18 Jahre alt sind (Kinder können natürlich zeichnen, die Zeichnung werden aber von den Eltern zugesandt) und die Bedingungen des Gewinnspiels erfüllen. Unter allen TeilnehmerInnen wird am Ende ein Set Supersticks Crazy 24 Er (48 Farben) von Jolly Austria und ein handgebundenes Notizbuch mit der eigenen Zeichnung der Buchbinderei Strandl verlost. Schlussendlich wird der/die GewinnerIn per Zufallsgenerator unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt und am 01.12.2020 über eine Erwähnung unter dem Gewinnspielbeitrag – wenn möglich auch per Privatnachricht – auf Instagram benachrichtigt. Daher willigt er/sie ein auf Instagram öffentlich, namentlich erwähnt zu werden. Gewinnspielvereine sowie automatische Gewinnspiel-Dienste und Familienmitglieder sowie Mitarbeiter des Unternehmens sind nicht teilnahmeberechtigt. Beiträge dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Die Daten der TeilnehmerInnen werden nur für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet. Weiters haben TeilnehmerInnen ein Recht auf Auskunft, Korrektur, Löschung der Daten. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen. Wir übernehmen den Versand des Gewinns allerdings keine Haftung bei Verlust, Beschädigung auf dem Postweg. Die Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook & Instagram und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt und organisiert. Veranstalter des Gewinnspiels ist die Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. in der Wiener Straße 43a in 4020 Linz, Österreich & Jolly Austria.

Nikolaus Tradition in Österreich und anderen Ländern

Nikolaus Tradition in Österreich und anderen Ländern

Unsere eigene Nikolaus Tradition


Auf den Nikolaus freuen sich unsere Kinder jedes Jahr am meisten, denn Osterhase und Christkind können sie nicht sehen, aber der Nikolaus kommt jedes Jahr in Gestalt zu uns nach Hause. Die Aufregung steigt mit dem Klingeln an der Türe und dem Eintreten des bärtigen Mannes mit rotem Mantel und goldenem Stab. Gespannt wird gelauscht, was denn der Nikolaus zu erzählen hat. Auf eine kurze Geschichte aus dem Leben des heiligen Nikolaus folgen persönliche Worte aus dem großen, roten Nikolausbuch. Immer wieder sind unsere Mädchen erstaunt, was der Nikolaus alles über sie weiß und freuen sich über lobende Worte. Nach einem vorgetragenem Gedicht oder Lied der Kinder wird aus dem riesigen Jutesack ein Geschenk überreicht. Das bringt die Augen der Kinder zum Glitzern und macht den Tag jedes Jahr unvergesslich. In unserer eigenen Nikolaustradition gibt es keine strafenden Worte oder gar einen Krampus. In anderen Ländern und wahrscheinlich sogar hier in Österreich wird der 6. Dezember überall ein wenig anders gefeiert.

Am Nikolaustag dürfen die individuell handgefertigten und personalisierten Nikolo-Sackerl von felilu und unser Nikolausbuch mit Platz für die schönsten Erinnerungen nicht fehlen. Hier schreiben wir jedes Jahr unsere eigenen Geschichten, kleben Fotos der Kinder mit dem Nikolaus ein und heben den Brief auf, den wir für den Nikolaus zum Vorlesen verfasst haben. Aktuell könnt ihr auf unserer und der Instagramseite von felilu ein Nikolaus-Sackerl und handgemachtes, personalisiertes Nikolausbuch gewinnen. Die Gewinnspielbedingungen findet ihr am Ende des Beitrags.

Nikolaus Brauchtum in anderen Ländern


Am 6. Dezember kommt der Nikolaus und beschenkt Kinder in ganz Österreich. Oft wird er dabei vom Krampus begleitet. Aber nicht nur hierzulande gibt es die Nikolaustradition. Viele Länder haben ähnliche Bräuche die auf Nikolaus von Myra zurückgehen und unserem Nikolaus mehr oder weniger ähnlich sind. Wir haben in 6 Ländern Spannendes über die Nikolaustradition zusammengetragen:

  • In Deutschland ist es Brauch am Nikolaustag Stiefel vor die Haustüre zu stellen, damit der Nikolaus weiß, wo er die Geschenke hingeben soll. Manchmal klopft der Nikolaus auch an die Türe und kommt die Kinder persönlich besuchen. Hin und wieder wird er auch von in einer dunklen Kutte gekleideten Knecht Ruprecht begleitet. In Bremen gibt es das Sunnerklauslaufen, den Nikolauslauf, bei dem Kinder in Gruppen von Haus zu Haus laufen um ein Gedicht aufzusagen oder Lied zu singen und Geschenke dafür zu bekommen.
  • In den Niederlanden kommt der Nikolaus, beziehungsweise Sinterklaas, bereits Mitte November mit einem Schiff voller Geschenke an Land. Seine Ankunft, die sich jedes Jahr in einer anderen Stadt ereignet, wird live im Fernsehen übertragen. Einige Wochen lang tourt er dann zusammen mit dem “Zwarte Piet”, dem Schwarzen Peter, durch ganz Holland. Der schwarze Helfer in bunter Kleidung klettert durch die Schornsteine und liefert Päckchen ab, zumindest bei den artigen Kindern. Denn auch in den Niederlande führt der Nikolaus genau Buch über die Kinder. Die unartigen Kinder bekommen ein Stück Kohle. Gefeiert wird bereits am Abend des 5. Dezember und die Bescherung ist meist üppiger als an Weihnachten. Auch Erwachsene beschenken sich und feiern ein großes Familienfest. Bei der Überraschung steht nicht das eigentliche Geschenk im Mittelpunkt, sondern die phantasievolle und hübsche Verpackung sowie ein selbst verfasstes Spottgedicht über den Beschenkten.
  • In Luxemburg bringt Klees’chen die Geschenke am 6. Dezember, an dem die Kinder sogar schulfrei haben. Diese stellen schon einige Tage davor ihre Stiefel vor die Haustüre. Am Sonntag vor dem Nikolaustag begrüßen Dörfer und Städte Klees’chen ganz offiziell und in manchen Orten kommt dieser sogar per Boot und wird vom Bürgermeister begrüßt. In Luxemburg werden nicht nur die Kinder, sondern auch der Nikolaus beschenkt. Kinder bereiten einen Teller mit Keksen für den Nikolaus und Heu für seinen Esel vor.
  • Auch in Rumänien stellen Kinder am Abend des 5. Dezembers ihre Schuhe vor die Haustüre und warten darauf, dass Moş Nicolae, der ebenfalls auf Nikolaus von Myra zurückgeht, ihre Schuhe mit süßen Geschenken füllt. Falls sie unartig waren, steckt der Nikolaus eine Apfelbaum-Rute in den Schuh. Beginnt diese Rute bis Weihnachten zu blühen, vergibt Moş Nicolae den unartigen Kindern.
  • In den USA bringt Santa Claus mit seinem Schlitten und den Rentieren die Geschenke nicht am 6. Dezember, sondern zu Weihnachten. Aber geht Santa Claus eigentlich auf den Nikolaus zurück? Das ist oft nicht klar festzustellen. In einigen Städten hat Santa Claus seinen Ursprung definitiv in der Nikolaus-Tradition, denn niederländische Einwanderer haben den Brauch mit nach Nordamerika gebracht. Demnach ist Santa Claus mit Sinterklaas aus den Niederlanden verwandt, der wiederum auf Nikolaus von Myra zurückgeht. Kinder stellen für Santa Claus üblicherweise Milch und Cookies bereit, die hoffentlich am nächsten Tag aufgegessen sind.
  • Obwohl der Nikolaus von Myra aus der heutigen Türkei stammt, hat sich Demre, das damalige Myra, erst seit etwa 1950 zu einer Pilgerstadt entwickelt. Auch dort bringt der Nikolaus nicht am 6. Dezember die Geschenke, sondern erst an Silvester.

Wie feiert ihr den Nikolaustag?

Julia & Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bilder: Buchbinderei Strandl & felilu (f6- The open factory)

 

 

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen des Gewinnspiels


Das Gewinnspiel startet am am 23. Oktober 2020 um 09.00 Uhr und endet am 26. Oktober 2020 um 23.59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland oder Österreich, welche mindestens 18 Jahre alt sind und die Bedingungen des Gewinnspiels erfüllen. Unter allen TeilnehmerInnen wird am Ende ein handgemachtes, personalisiertes Nikolo-Sackerln von felilu und ein handgemachtes, personalisiertes Nikolausbuch der Buchbinderei Strandl verlost (siehe Beispielfoto der Produkte oben). Schlussendlich wird der/die GewinnerIn per Zufallsgenerator unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt und am 27.10.2020 über eine Erwähnung unter dem Gewinnspielbeitrag – wenn möglich auch per Privatnachricht – auf Instagram benachrichtigt. Daher willigt er/sie ein auf Instagram öffentlich, namentlich erwähnt zu werden. Gewinnspielvereine sowie automatische Gewinnspiel-Dienste und Familienmitglieder sowie Mitarbeiter des Unternehmens sind nicht teilnahmeberechtigt. Beiträge dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Die Daten der TeilnehmerInnen werden nur für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet. Weiters haben TeilnehmerInnen ein Recht auf Auskunft, Korrektur, Löschung der Daten. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen. Wir übernehmen den Versand des Gewinns allerdings keine Haftung bei Verlust, Beschädigung auf dem Postweg. Die Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook & Instagram und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt und organisiert. Veranstalter des Gewinnspiels ist felilu, Claudia Euler-Rolle, Geweygasse 1a/1/6 in 1190 Wien und die Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. in der Wiener Straße 43a in 4020 Linz, Österreich.

10 Tipps für den strukturierten Umgang mit Kalendern

10 Tipps für den strukturierten Umgang mit Kalendern

Kalender richtig nutzen: Weniger Frust, bessere Selbstorganisation


Vielleicht gehörst du auch zu den Menschen mit übervollen Kalender, die von Termin zu Termin hetzen und am Ende des Tages das Gefühl haben, für alles zu wenig Zeit gehabt zu haben, sei es beruflich oder privat?! Unser Tag hat nun mal nur 24 Stunden, auch wenn wir uns oft mehr wünschen, und diese wertvolle Zeit gehört gut geplant. Ein Blick auf deinen Kalender zeigt dir dein Zeitkonto, welches dir zur Verfügung steht und dieser Blick sollte keinen Stress in dir auslösen, sondern im Gegenteil ein positives Gefühl von Strukturiertheit vermitteln. Daher gehört der Kalender nicht nur zur Planung deiner beruflichen, sondern auch deiner privaten Termine und deiner Freizeit genutzt! Wir haben 10 Tipps für die optimale Nutzung von Kalendern zusammengetragen und erläutern dabei auch den Vorteil eines klassischen Kalenders in Papierform.

10 Tipps für deine Kalender-Organisation


  1.  Führe nur maximal 2 Kalender: Einen Kalender für dich (und deine Familie) + einen Kalender im Büro. Mit dem für dich richtigen Kalender kannst du im besten Fall auf nur einen Kalender umsteigen. Denn zu viele Kalender bringen Chaos in dein Leben und zusätzliche Arbeit, weil du alle Termine mehrfach aufschreiben musst.
  2. Trage deine Termine sofort ein: Der Kalender sollte immer in deiner Nähe sein, damit du dir Termine sofort notieren kannst und nichts übersiehst. Mache Termine am besten aus, wenn du deinen Kalender vor dir hast. Wenn du ihn einmal nicht dabei hast, dann notier dir Termine am besten in den Notizen deines Smartphones und trage diese am Ende des Tages ein.
  3. Plane Puffer- & Transferzeiten: Plane lieber mehr Zeit für deine Termine ein, vor allem wenn eine Anfahrt dazu kommt. Die freie Zeit kannst du als Pause oder für weniger dringende Arbeiten nutzen, falls der Termin pünktlich beendet ist. Wenn es doch einmal länger dauert, dann hast du wenigstens keinen Stress.
  4. Erlaube dir Absagen: Es ist ganz allein deine Zeit und du bestimmst, wie du diese verbringst. Wenn etwas mit höherer Priorität hereinkommt oder der Termin für dich an diesem Tag einfach zu stressig wird, dann sage ab oder verschiebe den Termin. Das ist vollkommen in Ordnung, du musst es dir nur selbst erlauben.
  5. Plane deine Freizeit: Gerade für Selbstständige, aber auch alle anderen, gilt, Freizeit und Urlaube gehören im Kalender geblockt. Plane auch Pausen und Erholungsphasen ein.
  6. Nutze deinen Kalender für Termine: Am besten du nutzt deinen Kalender nur für Termine und nicht für Notizen und To-Do-Listen, denn dann kann es schnell unübersichtlich werden. Am besten ist ein eigenes Notizbuch oder ein Kalender, der dafür vorgesehenen eigene Platz bietet.
  7. Fixiere dein Arbeitsende: Es ist gut sich eine Endzeit für die Arbeit im Kalender zu fixieren zu der die Freizeit beginnen kann.
  8. Plane voraus: Mindestens einmal pro Tag solltest du einen Blick auf deinen Kalender werfen, optimaler wäre auch schon die nächsten Tage und Wochen zu planen. Dies gibt dir Sicherheit und erhöht den Überblick über all deine Termine und Deadlines. Es lohnt sich, ab und zu sehr weit vorauszuschauen und die nächsten Monate oder das kommende Jahr ins Visier zu nehmen. Hier geht es nur um einen groben Überblick, bis dahin haben sich deine Pläne mit Sicherheit noch einige Male verändert.
  9. Analysiere alte Termine: Es bringt enorm viel sich einmal pro Monat hinzusetzen und die Termine der letzten vier Wochen durchzugehen. Gab es Zeitfresser, die in Zukunft vermieden werden können, kann man bestimmte Termine delegieren oder eliminieren?
  10. Nutze einen Kalender in Papierform: Ein Onlinekalender bindet dich wieder stark an einen Bildschirm und erhöht die Zeit, in der du auf das Handy oder den Computer schaust. Ein Kalender am Smartphone ist durch den kleinen Bildschirm zur Planung einer Wochen- oder Monatsübersicht sehr unübersichtlich. Auch am Computer gibt es oft keine ausreichend übersichtliche Monatsansicht. Falls du deinen Kalender ausschließlich über den Computer nutzt, hast du noch das Hindernis, dass dieser immer erst hochgefahren werden muss, bevor du deine Termine eintragen kannst. Ein weiteres Problem besteht darin, dass ein Onlinekalender einen oft verleiten will, den Kalender anders zu nutzen, als „all-in-one“ Werkzeug, was auf lange Sicht nicht optimal funktioniert! Viele Funktionen und Möglichkeiten können auch stressen und somit eher zu einer Belastung werden beziehungsweise die Klarheit eines Kalenders stark mindern.

Zeit ist unser wertvollster Besitz


Deine Zeit ist dein wertvollster Besitz! Nutze deinen Kalender nicht nur für die Arbeit, sondern auch für deine private Zeit. Markiere dir am besten mit ein paar Farben, zu welchen Zeiten du normalerweise schläfst, arbeitest, deinen Hobbys nachgehst oder den Haushalt machst. Das gibt dir einen guten Eindruck darüber, wie deine Woche im Groben aussieht.
Wir haben verschiedenste Varianten von Kalendern, vom wiederbefüllbaren Kalender bis zum Wand- und Stehkalender. Bestimmst findest du da den richtigen Kalender für dich!

Alle unsere Kalender findest du hier: Kalender 2021

Julia & Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo
Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bilder: Buchbinderei Strandl

 

Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht,…

Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht,…

…ist die Liebe und Erinnerung.


Wir haben nach den richtigen Worten gesucht, um diesen Blogbeitrag zu beginnen und sind über dieses schöne Zitat gestolpert: “Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist, muss jeder alleine weiterfliegen. Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht, ist die Liebe und Erinnerung.”

Ena, ihrer Familie und vor allem dem kleinen Levi – der eine wundervolle gemeinsame Zeit mit seinem Urli erleben durfte – konnten wir ein Stück dieser Erinnerung in Form eines Erinnerungsbuches schenken. Gefüllt mit Fotografien des geliebten Uropas sowie Zitate seiner eigenen Worte – die er zu seinem Urenkel Levi gesagt hat – wird ihn dieses Erinnerungsbuch hoffentlich ein Leben lang begleiten und erinnern.

Leider haben wir Anton nur vom Instagramaccount seiner Enkelin Ena gekannt, aber sogar diese Momentaufnahmen haben ihn uns als wundervollen und liebevollen Menschen näher gebracht. Die Fotos und Texte für das Buch zusammenzustellen, es zu drucken und zu binden, war daher auch für uns ein emotionaler Prozess, da wir dabei oft an seine Videos und vor allem den liebevollen Umgang mit seinem Urenkerl Levi denken mussten. Umso glücklicher waren wir, dass das Erinnerungsbuch bei seinen Lieben so gut angekommen ist und wir somit alles richtig gemacht haben. Wir haben einige Fotos vom Entstehungsprozess des Buches für euch zusammengestellt. Wenn ihr mehr über Urli Anton, Enkelin Ena und Urenkel Levi erfahren wollt, dann schaut auch unbedingt am Blog von Ena Maria B vorbei: Die Nacht in der Opa ging

“Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist, muss jeder alleine weiterfliegen. Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht, ist die Liebe und Erinnerung.”

Julia & Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Gerne könnt ihr bei uns individuelle Erinnerungsbücher, Fotoalben, Fotobücher, Kondolenzbücher und andere Bücher nach Spezialanfertigung bestellen. Bitte dazu einfach Kontakt aufnehmen:

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bilder: Buchbinderei Strandl & Ena Maria B.