fbpx
Plötzlich Schulkind

Plötzlich Schulkind

Plötzlich Schulkind!


Kinder wie die Zeit vergeht

Wenn man jung ist belächelt man die Alten, wenn sie wieder einmal sentimental werden und meinen wie schnell die Zeit doch vergeht und dass man das vor allem an den eigenen Kindern merkt. Jetzt geht es uns genauso. Wo ist denn bloß die Zeit geblieben?

Und plötzlich haben wir ein Schulkind

Und schwups wurde auch aus unserem kleinen Babymädchen eine Schulanfängerin. Ich hab mich schon oft gefragt, warum mit Kindern die Jahre einfach viel schneller zu vergehen scheinen. Ich denke das liegt daran, dass sich in der Entwicklung eines Babys zum Kleinkind und Kind einfach in so kurzer Zeit so enorm viel tut. Wir haben jetzt bald ein Schulkind und obwohl sich unsere Große enorm auf diesen wichtigen Meilenstein freut, sind wir doch etwas wehmütig. Vorbei ist nun die Zeit des Ausschlafens, der Nachmittag ohne Hausübung, der Urlaube außerhalb der Ferienzeiten und aller anderen Vorzüge die das Kleinkindalter so zu bieten hat. In unseren Köpfen beginnt für unsere Kleine nun der Ernst des Lebens und für uns eine Zeit in der wir viele Entscheidungen in punkto Schulbildung treffen müssen, die ihr später einmal helfen sollen, besser ihren Weg zu meistern. Auch wenn das jetzt vielleicht noch alles sehr weit in die Zukunft gedacht ist, so bin ich überzeugt, dass gerade die Volksschule bzw. Grundschule entscheidend dafür ist, ob man dem Lernen und der Bildung gegenüber auch im späteren Leben positiv gegenüber eingestellt ist. Der zweite Grund, warum ich als Mutter schon vorab ein paar Tränchen vergossen habe ist, dass ich einerseits voll Stolz diesem neuem Lebensabschnitt entgegenblicke und andererseits noch nicht ganz wahrhaben will, dass mein Mädchen nun schon so groß ist und bald einen Teil ihrer Wege – auch wenn es nur der Schulweg ist – ohne mich geht.

Vorbereitungen für den Schulanfang

Natürlich lasse ich mir meine Gedanken und Gefühle nicht von meiner Tochter anmerken, denn sie soll den Meilenstein des Schulbeginns nur mit positiven Eindrücken beschreiten. Ich lenke mich daher mit Vorbereitungen ab. Wir haben schon gemeinsam Schulsachen gekauft, beschriftet und in die Schultasche gepackt. Ein tolles Outfit für den ersten Schultag ausgesucht. Jeden Tag malen wir ein Kästchen aus und zählen die Tage bis zum Schulanfang. Wir lesen Bilderbücher über den großen Tag und ich beantworte Fragen die mein Mädchen beschäftigen. Das Kinderzimmer hat einen Arbeitsplatz bekommen, ABC Buchstaben und eine Uhr. Und zu guter Letzt habe ich schon alles für die Schultüte besorgt, auf die sich meine Tochter am allermeisten freut.

Was kommt in die Schultüte

In meiner Schultüte waren glaube ich nur Süßigkeiten, aber wir wollen auch ein paar sinnvolle Kleinigkeiten mit reinpacken. Ich hab mir dazu viele Gedanken gemacht und euch meinen Inhalt aufgeschrieben:

  • Wir haben uns für eine Ergobag Schultasche entschieden (danke an Büroland Wiesmayr für die tolle Beratung – hier haben wir auch die anderen Ergobag Produkte gekauft), und dafür gibts in der Schultüte ein Seitentaschen Zip-Set für allerlei Krims Krams,
  • ein Kletties Bügelperlen-Set
  • und eine Ergobag Trinkflasche mit Ballerina.
  • Außerdem haben wir eine schöne Malschürze,
  • ein paar tolle Stifte und Radiergummis,
  • ein kleines Lego Friends Set,
  • ein Buch (Der kleine Drache Kokosnuss – Die schönsten Schulgeschichten)
  • sowie jede Menge Süßigkeiten (auf die freut sich unsere Tochter laut eigenen Aussagen am meisten) eingepackt.

Die letzte Woche bis zum Schulstart

Jetzt sind es nur mehr wenige Tage bis die Schule los geht. In dieser Zeit wollen wir den gemütlichen Ferienrhythmus schon umstellen und abends bald ins Bett gehen sowie morgens bald aufstehen. Außerdem überlegen wir uns gerade noch einen schönen Programmpunkt für den Nachmittag nach dem ersten Schultag.
…und dann hoffe ich nur dass der Schulbeginn sowohl für unsere Tochter, als auch für uns zu einem unvergesslichen Meilensteinmoment wird!

Ich freu mich schon darauf diesen Meilenstein in unser Erinnerungsbuch einzutragen. Haben eure Kinder auch dieses Jahr mit der Schule begonnen? Wie war der Schulbeginn für euch? Verratet ihr uns euren Inhalt der Schultüte!

Julia Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung (Produkte wurden jedoch alle selbst bezahlt, der Beitrag spiegelt die eigene Meinung wieder), Bildnachweis: Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. & Unsplash

Hausbooturlaub mit Kindern –  Vorteile, Nachteile, Tipps

Hausbooturlaub mit Kindern – Vorteile, Nachteile, Tipps

Warum Hausbooturlaub?

Wir lieben außergewöhnliche Urlaube! Vor unseren Kindern waren das zum Beispiel Rucksackreisen in ferne Länder. Wenn man Kinder hat, dann müssen aber bestimmte Dinge wie eine gute Infrastruktur, Sicherheit und Unterhaltung für die Kleinen gewährleistet sein. Trotzdem wollen wir nicht auf ein kleines bisschen Abenteuer und Abwechslung auf unseren Reisen verzichten. Daher haben wir uns entschieden unseren Sommerurlaub 2019 auf einem oder besser gesagt auf zwei verschiedenen Hausbooten in Slowenien und Italien zu verbringen. Wir haben uns vorgestellt so dem Meer etwas näher zu sein und dabei ein Gefühl der Freiheit und Flexibilität zu genießen, fernab vom Pauschalurlaub mit All Inclusive und Animation.

Was ist ein Hausboot?

Der Begriff Hausboot ist eigentlich nicht ganz richtig, denn so bezeichnet man ein kombiniertes Wohn- und Transportboot für den Urlaub, dass meist auf Binnengewässern genutzt wird und ähnlich wie beim Camping die Möglichkeit bietet motorisiert von Ort zu Ort zu fahren. Unsere Hausboote (wir verwenden trotzdem diese Bezeichnung, da man die Boote auch unter dieser im Internet findet) waren reine Wohnboote. Diese sind zwar am Wasser transportfähig, jedoch nicht als eigenständige Wasserfahrzeuge. Sie sind vielmehr schwimmende bauliche Häuser ohne eigenen Antrieb, auch Floating Boat oder Homes genannt, und im äußeren Erscheinungsbild nicht mit klassichen Booten gleichzusetzen. 

Vorteile des Hausbooturlaubs?

  • eine besondere Art Urlaub zu machen und ein echtes Abenteuer für die Kinder (Steuerrad an Board, Schiffe & Fische beobachten,…)
  • das Leben am Hausboot am Meer oder See vermittelt ein Gefühl der Freiheit und Nähe zur Natur
  • Flexibilität, z.B. durch keine festen Essenszeiten, denn am Boot kann man sich selbst verpflegen
  • das leichte Schaukeln und die Meerluft sorgt für einen besonders entspannten Schlaf
  • die Abkühlung ist nur ein paar Schritte entfernt & es ist insgesamt am Meer nicht so heiß, da immer ein Lüftchen weht
  • fernab vom Massentourismus genießt man das Gefühl für sich zu sein, die Ruhe und die gemeinsame Zeit als Familie
  • die Kinder haben sich durch ihr eigenes Zimmer an Board und das Platzangebot gleich wie zuhause gefühlt
  • Elternzeit am Abend auf der Terrasse des Bootes während die Kleinen nur ein paar Meter entfernt schlafen
  • kein Bootsführerschein notwendig, da man sich mit dem Boot nicht fortbewegt
  • auf unseren Hausbooten waren auch Hunde erlaubt
  • besondere Gadgets: Whirlpool oder Dusche an Board, Blick aufs Meer vom Schlafzimmer, große eigene Sonnenterrasse, Motorboot am Boot verankert zum Herumcruisen, Angeln etc.

Nachteile des Hausbooturlaubs?

  • kein All Inclusive und keine Verpflegung, Selbstverpflegung oder Essen gehen ist notwendig,
  • ebenso etwas Hausarbeit (begrenzter Zimmerservice)
  • keine Animation und keine Party
  • Grillen und offenes Feuer ist nicht möglich
  • der Sicherheitsaspekt – durch die Nähe zum Wasser muss gerade auf die Kleinsten gut aufgepasst werden
  • das Hausboot bleibt an Ort und Stelle und kann nicht gefahren werden
  • der abenteuerliche, bei Unwetter etwas wackelige Bootsurlaub, ist nichts für Landratten

Wie ihr seht haben für uns die Vorteile gegenüber den Nachteilen beim Hausbooturlaub eindeutig überwogen. Uns und den Kindern hat der Urlaub besonders gut gefallen. Es ist aber eine Typsache, wer sich im Urlaub lieber bedienen lässt und Unterhaltung sucht, beziehungsweise Menschen mit einem flauen Magen, würden wir diese Form des Reisens nicht empfehlen!

Hausbooturlaub in Italien – die Light-Version für Familien mit Kleinkindern

Hauboot No.2 in Lignano, Italien, haben wir direkt über die Homepage des Anbieters „Marina Azzurra Resort“ gebucht. Hier haben wir ebenfalls eine Woche im August gemeinsam mit unseren zwei Töchtern 1,5 und 5,5 Jahren Hausbooturlaub gemacht und fassen euch hier die Eckdaten, Vor- und Nachteile sowie Highlights dieses Hausboots zusammen:

Eckdaten

  • Hausboot in Lignano Sabbiadoro, Italien, am linken Flussufer des Tagliamento
  • 2019 neu eröffnet, Rezeption mit Fahrrad- und Motorbootverleih sowie auch zur Buchung von Ausflügen , Poolanlage, Sportplatz, Spielplatz, Grillplatz, Restaurantschiff (war bei uns leider noch nicht geöffnet)
  • Anbieter: Marina Azzurra Resort
  • Untergeschoss: Wohnzimmer, Abstellraum, Kinderzimmer, Badezimmer, Schlafzimmer, Ankleidezimmer mit Tresor
    Obergeschoss: Esszimmer mit Küche, kleiner Balkon mit zwei Liegen, Schirm und Essbereich für vier Personen
  • ausreichend Platz für 4-6 Personen

Vorteile

  • sehr geräumiges Hausboot mit viel Stauraum, einen großem Doppelbett, zwei großen Einzelbetten und ausziehbarer Couch
  • viel Intimsphäre, da die Wohnboote weit auseinander liegen und eine gute Verdunklung bei den Fenstern bieten (ebenso Moskitonetze)
  • die Klimanlage ist in den Zimmern seperat einstellbar
  • auf Anfrage wird das Boot mit Hochstuhl und Reisegitterbett ausgestattet
  • sehr sicheres Boot (geschützter Steg, Fenster gesichert, am ruhigeren Fluss, Stiegenschutzgitter…) und dadurch auch toll für Urlaub mit Babys oder Kleinkindern oder auch für ältere Personen (Achtung: steile Treppe ins OG)
  • es gibt Handtücher und Badetücher sowie Seife, Duschgel, Shampoo, Toilettenpapier und sogar ein Bidet im Badezimmer
  • das Schwimmbecken wird saisonal beheizt und bietet auch einen Bereich für Kinder und Massagefunktionen
  • Strandservice, dass bedeutet es sind zwei Liegen und ein Schirm am Strand Nr. 4 inkludiert
  • gute Infrastruktur in der Nähe, da Lignano wirklich für Jung und Alt alles zu bieten hat, z.B. Ärzte, Apotheken, bekannte Supermarktketten, Sandstrand mit Kinderanimation, Einkaufsstrasse mit Fußgängerzone, gute Restaurants, viele Spielplätze, Aquapark, Tierpark, verschiedene Vergnügungsparks, Thermalbäder, Wassersportaktivitäten, uvm.
  • Hunde sind erlaubt, in Lignano gibt es auch eigene Hundestrände

Nachteile

  • kein Geschirrspüler und nur zwei Kochplatten sowie unserer Meinung nach zu wenig Küchenausstattung, dafür eine Mikrowelle (die wir allerdings nicht nutzen, da wir auch zuhause keine haben)
  • die Beschattung auf der Terrasse ist mit einem Schirm, der auch nicht verschoben werden kann, eher schlecht, weshalb wir diese nur morgens und abends genutzt haben – für uns war auch der Rasenteppich etwas gewöhnungsbedürftig
  • die Klospülung beziehungsweise der Abfluss ist extrem laut
  • kein offenes Feuer, also auch keine Kerzen und auch kein Rauchen auf den Hausbooten, auch nicht im Freien
  • der Parkplatz ist etwas weiter vom Hausboot entfernt und dass Gepäck muss daher sehr weit getragen werden
  • ans Meer muss man mit dem Rad oder Auto (Parkplatzsuche kann sehr mühsam sein) fahren, im Fluss wo das Hausboot ankert darf man nicht baden (ist aber aufgrund des Schmutzes nicht zu empfehlen)

Highlights

  • die Hausboote sind mit viel Liebe zum Detail innen als auch außen entworfen und eingerichtet
  • Motorboot für das Hausboot kann zum Herumcruisen gemietet werden

 

Haubooturlaub in Slowenien – Romantik für Paare mit Blick auf den Yachthafen

Unser Hauboot No.1 in Portoroz, Slowenien, haben wir über Airbnb gebucht, leider wird dieses dort aktuell nicht mehr angeboten. Man kann aber auch Hausboote des selben Typs auf Booking unter dem Suchbegriff „Portoroz Floating Sea House“ finden und buchen. Wir haben eine Woche im August gemeinsam mit unseren zwei Töchtern 1,5 und 5,5 Jahren Hausbooturlaub gemacht und fassen euch hier die Eckdaten, Vor- und Nachteile sowie Highlights dieses Hausboots zusammen:

Eckdaten

  • Hausboot in Portoroz, Slowenien, am äußeren Ende der Marina
  • Rezeption in der bewachten Marina, zwei Restaurant (eines davon mit Pool, wurde bei uns leider gerade umgebaut), kleiner Spielplatz, Bar, Strand, Sportplatz
  • Anbieter: Privat über Airbnb oder Booking
  • Untergeschoss: kleine Terrasse mit Sitzmöglichkeit, ein Raum als Wohn- und Esszimmer mit Küche (die Couch ist ausziehbar), kleines Bad mit WC, Waschbecken und Dusche, kleines Kinderzimmer mit Stockbett, Doppelzimmer mit Tür ins Freie (kleine Stehterrasse)
    Obergeschoss: große Aussenterrasse mit Liegen, Esstisch, Whirlpool und automatischer Beschattung (großes Sonnensegel)
  • ausreichend Platz für 4 Personen (im Notfall auch 6)

Vorteile

  • das Hausboot ankert direkt in der Marina Portoroz am Meer, dadurch bekommt man ein richtiges Seefahrer-Feeling, auch wenn man sich selbst nicht von der Stelle bewegt
  • der Parkplatz befindet sich gleich gegenüber des Hausbootes, der Transport des Gepäcks und der tägliche Weg ist daher nicht weit
  • das Hausboot war im Inneren toll ausgestattet mit Klimaanlage, TV, frisch überzogenen Betten, Handtüchern (keine Badetücher) und vor allem in der Küche war es durch die vier Herdplatten, alle wichtigen Kochutensilien und den Geschirrspüler eine Freude zu kochen
  • die das Hausboot hat drei Terrassen, eine kleine beim Eingang, eine kleine direkt beim Schlafzimmer und eine riesengroße am Dach des Bootes – auf der wir viele romantische Abende mit Blick auf die Yachten verbracht haben
  • das eigene Whirlpool auf der Terrasse wird regelmäßig frisch eingelassen und kontrolliert, es eignet sich für 3- 4 Personen, lässt sich temperieren, die Stärke der Düsen einstellen und kann abends auch wunderschön beleuchtet werden
  • der kleine, ruhige Strand (Steinstrand) ist gleich gegenüber und kann zu Fuß erreicht werden, daneben befindet sich auch eine kleine Bar und ein Spielplatz
  • auf unserem Hausboot wären auch Hunde erlaubt gewesen und es gibt gleich gegenüber eine Grünfläche und einen Meerzugang für die Vierbeiner


Nachteile

  • keine Kindersicherung bei der Treppe, Terrassentüre und den Fenstern (sogar im Kinderzimmer könnte ein Kind aus dem Fenster ins offene Meer stürzen, wir hatten ein Reisegitterbett für die Kleine mit und der Großen konnten wir mit fast 6 Jahren schon vertrauen, dass sie kein Fenster öffnet) – Achtung: Ertrinkungsgefahr
  • die Hausboote stehen eng nebeneinander wodurch die Intimsphäre auf der Terrasse eingeschränkt ist, durch das Sonnensegeln (auch seitlicher Sichtschutz) ist es jedoch nicht so störend
  • da das Boot am Meer liegt, kann es bei Gewitter etwas heftiger schaukeln, je nach Wellengang
  • das Hausboot muss über einen ungesicherten Steg betreten werden (Achtung auch bei Ebbe und Flut – Höhenunterschiede) und die Treppe auf die Terrasse ist etwas steil, weshalb wir das Wohnboot nicht unbedingt für Menschen mit Problemen beim Gehen oder Kleinkindern (man muss einfach gut Acht geben) weiterempfehlen können


Highlights

  • der Ausblick von der Hausbootterrasse auf die Marina mit den Jachten auf der einen und auf das offene Meer auf der anderen Seite
  • das eigne Whirlpool auf der Terrasse

Habt ihr schon einmal Urlaub am Hausboot gemacht? Wenn ja, wo? Wenn nein, würde euch diese Art des Urlaubs gefallen? Für welches Hausboot würdet ihr euch entscheiden?

Julia und Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

P.S.: Um unsere Urlaubserinnerungen festzuhalten nehmen wir immer unsere Reisetagebuch „Reisebegleiter“ und den Mini-Fotodrucker Canon Zoemini mit auf unsere Urlaube. Alle anderen Produkte rund um Reisen & Erleben findet ihr hier.

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung (Urlaube wurden jedoch selbstbezahlt, der Beitrag spiegelt die eigene Meinung wieder), Bildnachweis:  Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. & Unsplash

Gewinnspiel: Meilensteinmomente

Gewinnspiel: Meilensteinmomente

Wir sind wieder zurück…

aus unserem Betriebsurlaub – voller neuer Energie, kreativen Ideen und auch gleich mit einem neuem Produkt. Zuerst möchten wir uns aber für eure Bestellungen in unserer Urlaubszeit bedanken. Wir werden diese ab heute, chronologisch nach ihrem Eintreffen und so schnell wie möglich bearbeiten. Außerdem möchten wir uns für eure Treue bedanken und haben ein schönes Gewinnspiel vorbereitet!

Meilensteinkarten

Und jetzt zu unserem brandneuen Produkt: den Meilensteinkarten „Emil“. Gemeinsam mit der talentierten, jungen Illustratorin Marcella Marie Seiferth und Gewinnerin unseres Wettbewerbsprojekt „Meilensteinkarten“ der 1. Grafikklasse HTL 1 Bau und Design haben wir diese wunderschönen Karten für besondere Momente der Schwangerschaft und Babyzeit entwickelt. 

Unsere 22 handgezeichneten Meilensteinkarten zeigen auf besonders süße Art und Weise einzigartige Meilensteinmomente von Mamas und Babys auf: Das erste Ultraschallbild, die Verkündung des Geschlechts, die Geburt, das erste Lächeln, den ersten Schritt – um nur einige Momente zu nennen. Die Erinnerungskarten sind besonders süß in Handarbeit verpackt und eignen sich hervorragend als Geschenk für alle werdenden Mamis. Der kleine süße, handgezeichnete Elefant Emil, der auf den Karten abgebildet ist, findet sich auch als rosefarbenes (nickelfreies) Schmuckstück außen auf der Verpackung. Er kann abgenommen und als Glücksbringer auf einem Band um den Arm oder Hals getragen werden. Der Elefant ist das älteste Symbol für Glück und soll Mama und Baby beschützen.

Mit den Meilensteinkarten können besonders süße Fotos gemacht werden: Einfach die passende Karte nehmen und ein Foto vom Babybauch oder gemeinsam mit dem Baby machen. Die Karten können aber auch auf der Rückseite beschriftet werden: Bei „Mein erster Zahn ist da“ kann zum Beispiel das Datum und die Stelle des ersten Zahns des Kindes notiert werden. Oder die Karten werden  neben ein süßes Bild des jeweiligen Meilensteinmoments des Babys in ein Fotoalbum oder Babybuch – zum Beispiel unser Babybuch „Kleines Wunder“ in der Sonderedition „Emil“ – geklebt werden. 

 

Gewinnspiel: Meilensteinmomente

Wir verlosen ein Babypaket aus Meilensteinkarten und Babybuch „Kleines Wunder“ Emil gemeinsam mit Mamabloggerin Ena Maria B und ihrem süßen Levi. Wir wollen wissen:


Welcher Meilensteinmoment ist deiner Meinung nach der mit der meisten Magie?

Beantworte uns diese Frage und gewinne eine Packung Meilensteinkarten und ein personalisiertes Babybuch „Kleines Wunder“ Emil in deiner Wunschfarbe. Das Gewinnspiel startet heute, am 19. August 2019 um 08.00 Uhr und endet am 31. August 2019 um 23.59 Uhr. Mitspielen können Personen ab 18 Jahren, welche einen Hauptwohnsitz in Österreich oder Deutschland besitzen und die Gewinnspielbedingungen erfüllen. Die genauen Teilnahme- und Datenschutzbedingungen findest du am Ende des Blogbeitrages.

 

So kannst du gewinnen…


…hier am Blog:

Trage dich in unseren Newsletter ein, damit du einmal im Monat über unsere Neuigkeiten informiert wirst und kommentiere unter diesem Beitrag, welcher Meilensteinmoment deiner Meinung nach, der mit der meisten Magie ist? Schau auch mal bei Ena Maria B (Verena Maria) und ihrem Fashion-, Lifestyle- und Mama Blog vorbei.

und/oder

…auf Instagram:

Folge uns & Fashion- Baby- sowie Lifestylebloggerin ena.maria.b auf Instagram, like unser süßes Giveaway- Körbchen aus Meilensteinkarten & Babybuch „Kleines Wunder“ Emil und kommentiere welcher Meilensteinmoment deiner Meinung nach, der mit der meisten Magie ist. Markiere darunter eine Mama, die sich ebenfalls über den Gewinn freuen würde.

und/oder

…auf Facebook:

Werde Fan von uns und Fashion-Baby- sowie Lifestylebloggerin Ena Maria B auf Facebook, like und teile (freiwillig) den Gewinnspielbeitrag mit unserem Bundle aus Meilensteinkarten & Babybuch „Kleines Wunder“ Emil und kommentiere welcher Meilensteinmoment deiner Meinung nach, der mit der meisten Magie ist  und  markiere darunter jemanden, der sich ebenfalls über den Gewinn freuen würde.

Wir drücken dir ganz fest die Daumen für unser Gewinnspiel und sind schon gespannt auf deine magischen Meilensteinmomente.

Julia und Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Der Elefant und das Glück

 

Der Elefant hat eine besonders positive Symbolik und wird in einigen Ländern sogar als heiliges Tier verehrt. In Asien steht er zum Beispiel  für Macht, Weisheit, Frieden, Glück, Kraft und Festigkeit. Aber auch in Afrika wird der Elefant als Sinnbild von Kraft, Glück und des langen Lebens verehrt und in China als Symbol für Stärke, Scharfsinn, Energie und Souveränität. Für uns Europäer ist ein Elefant fast ein Fabelwesen, so wie etwa ein Einhorn, da wir ihn bei uns nur selten zu Gesicht bekommen. Erscheint einem ein Elefant im Traum, so wird Glück vorausgesagt. Der Elefant schützt uns, durch seine Stärke und seine unermessliche Liebe.
Wenn wir ihn bei uns tragen, dann bringt er uns Glück, daher passt er so gut zu unseren Meilensteinkarten
für besondere Meilensteinmomente von werdenden Mamas und ihren Babys.

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis:  Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. & Unsplash

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen des Gewinnspiels


Das Gewinnspiel startet am am 19.August 2019 um 08.00 Uhr und endet am 31. August 2019 um 23.59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland und Österreich, welche mindestens 18 Jahre alt sind und die Bedingungen des Gewinnspiels erfüllen. Unter allen TeilnehmerInnen wird am Ende ein Bundle (Meilensteinkarten und mit Namen personalisiertes Babybuch „Kleines Wunder“ Emil) im Wert von EUR 58,- der Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. verlost. Schlussendlich wird der/die GewinnerIn per Zufallsgenerator unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt und am 01.09.2019 über eine Erwähnung unter dem Gewinnspielbeitrag – wenn möglich auch per Privatnachricht – auf Blog, Facebook & Instagram benachrichtigt. Daher willigt er/sie ein auf Facebook & Instagram öffentlich, namentlich erwähnt zu werden. Gewinnspielvereine sowie automatische Gewinnspiel-Dienste und Familienmitglieder sowie Mitarbeiter des Unternehmens sind nicht teilnahmeberechtigt. Beiträge dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Die Daten der TeilnehmerInnen werden nur für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet. Weiters haben TeilnehmerInnen ein Recht auf Auskunft, Korrektur, Löschung der Daten. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen. Wir übernehmen den Versand des Gewinns allerdings keine Haftung bei Verlust, Beschädigung auf dem Postweg. Die Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook & Instagram und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt und organisiert. Veranstalter des Gewinnspiels ist die Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. in der Wiener Straße 43a in 4020 Linz, Österreich.

Hallo, ich bin Pigo

Hallo, ich bin Pigo

Hallo, ich bin Pigo

Hallo, ich bin Pigo

…ein sonnengelbes, immer fröhliches Wesen aus dem Zuzuland, von einem weit entfernten Planeten, von dem ich abends immer einen wunderschönen Blick auf die Milchstraße habe. Ich liebe den Winter, denn auf meinem Planeten ist es immer um einige Grad kühler als auf eurer Erde und es liegt mindestens ein halbes Jahr Schnee. Die Kälte ist für uns allerdings kein Problem, denn die Wärme unserer Herzen strahlt nach außen, bringt unsere Haut zum Leuchten und wärmt unsere Körper. Außerdem kuscheln wir viel – ich liebe Umarmungen , dabei beginne ich immer vor Freude wie ein Gummiball zu hüpfen. Das einzige, dass mich vor Freude noch höher hüpfen lässt ist ein Regenbogen. Sobald ich und meine Freunde einen entdecken, geht es auf zur lustigsten Rutschpartie die man sich nur wünschen kann. Leider sind Regenbögen bei uns sehr selten, aber zum Glück fallen uns auch viele andere schöne Spiele ein. Dank meiner besten Freunde wird es nur selten langweilig, denn Langeweile mag ich gar nicht.

Es ist einfach wunderbar gute Freunde im Leben zu haben und ich bin schon so gespannt darauf, deine Freunde kennen zulernen. Und natürlich dich!

Dein Pigo.

Pigo erwacht zum Leben

Das kleine gelbe, fröhliche Wesen namens „Pigo“ stammt aus der Feder der jungen Illustratorin Zuhra Prosic. Bei unserem Wettbewerbsprojekt für die „Meilensteinkarten“ haben wir die junge talentierte Schülerin der 1. Klasse Grafik der HTL 1 Bau und Design in Linz kennen gelernt. Zuhra hat anschließend in unserer Buchbinderei ein Schulpraktikum gemacht. Durch unsere zwei Bücher und Texte haben wir Pigo Leben eingehaucht. Er wurde nicht nur Teil unseres Erinnerungsbuch „Meilensteine“, in dem er Eltern und Kinder durch die wichtigsten Meilensteine von der Geburt bis zur Volljährigkeit begleitet, sondern hat auch sein eigenes, neues Buch bekommen: Ein Freundebuch.

Dieses hochwertige in regenbogenfarbenen Leinen handgebundene Freundebuch „Meine Freunde“ ist außen auf besonders haptische Weise, teilweise in Glitzerfarbe, geprägt. Es hat Platz für eine Widmung, einen Steckbrief des Besitzers oder der Besitzerin, Einträge von 32 Freunden auf jeweils zwei Seiten und deren Geburtstage. Unser handgemalter Pigo stellt sich in einem eigenen Steckbrief vor und lässt Kinder durch sein sonniges Wesen von Regenbögen und Seifenblasen träumen. Ein etwas anderes Freundebuch, dass sich wunderbar als Geschenk für Kindergarten – und Volksschulkinder eignet.

Pigo freut sich darauf, euch kennen zu lernen. Seine Bücher „Meilensteine“ und „Meine Freunde“ sind seit heute im Onlineshop erhältlich.

Julia und Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis:  Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. & Unsplash

Sommerferien-Workshop: Buchbinden mit Kindern

Sommerferien-Workshop: Buchbinden mit Kindern

„Mach dein eigenes Buch“

…unter diesem Titel stand die Ferienpassaktion unserer Heimatgemeinde am 15. Juli 2019, bei der SchülerInnen zwischen 9 und 15 Jahren die Möglichkeit hatten, unser Buchbinderhandwerk besser kennen zu lernen und selbst Teile eines Buches zu fertigen. Am Sommerferien-Workshop im Gemeindeamt „Buchbinden für Kinder“ haben 15 Mädchen und Buben teilgenommen und wurden von mir, Silvia aus der Ofteringer Bibliothek und Anita, der Mutter eines Teilnehmers, an verschiedenen Stationen betreut.
Zu Beginn gab es eine Erklärung zu der besonderen Buchart die hergestellt werden sollte: Ein wiederbefüllbares und somit nachhaltiges Notizbuch. Dann hat jedes Kind einen hochwertigen, weißen Leineneinband erhalten, welcher in verschiedenen Stationen zum fertigen Buch gemacht wurde. An der ersten Station wurden die einzelnen Seiten gefalzt und zu einem Buchblock geheftet. Dieser wurde an der zweiten Station mittels Rundgummi im Einband fixiert und der Gummi zusätzlich mit Schmuck verziert. Der Einband wurde an der nächsten Station mit Hand geprägt und zu guter Letzt mit Farben, Fingerabdrücken und Schablonen gestaltet.
Bei einer Jause und Getränken konnten wir uns zwischendurch stärken. So haben alle Mädchen und Buben zum Schluss stolz ihr eigenes, individuell gestaltetes Buch in den Händen halten können. Dieses kann zukünftig mit Notizen, persönlichen Tagebucheinträgen, Fotos und vielen anderen spannenden Dingen gefüllt werden. Sind die Seiten voll, dann lässt sich der Buchblock einfach entfernen und durch einen neuen ersetzen. Ein Buch für die Ewigkeit – welches ihr auch gerne in unserem Onlineshop oder direkt bei uns bestellen könnt, beziehungsweise selbst in einem Buchbinderkurs herstellen könnt.

Falls du oder deine Kinder auch einmal Interesse an einem Workshop rund ums Buchbinden, Papier und Schrift hast, dann schau doch in unserem aktuellen Programm vorbei. Falls kein passender Kurs für dich dabei ist, dann melde dich einfach bei uns, was dich interessieren würde.

Julia Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis:  Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. 

DIY – Kinderuhr: Ein Kinderbuch wird zur Uhr

DIY – Kinderuhr: Ein Kinderbuch wird zur Uhr

DIY Kinderuhr: Von der Idee zur Planung

Unsere ältere Tochter fängt im Herbst mit der Schule an. Sie freut sich schon sehr und ist wissbegierig, auf alles was sie erwartet. Wir glauben, dass sie schon reif für den Schulstart ist – bis auf ein kleines Problem. Sie ist ein richtiger Morgenmuffel und eine morgendliche Trödelmadame. Am Abend dagegen glänzt sie dagegen als Nachteule und egal wie bald wir sie ins Bett legen, vor 21 Uhr schläft sie selten. Es wird Zeit sie verstärkt auf den neuen Rhythmus vorzubereiten, denn in der Schule heißt es pünktlich zu sein und wer zu wenig Schlaf bekommt, dem fehlt die nötige Konzentrationsfähigkeit. Um unserer Tochter die Wichtigkeit der neuen Zeitplanung bewusst zu machen und sie zu motivieren, haben wir mit ihr gemeinsam eine außergewöhnliche Uhr für ihr Kinderzimmer gebastelt. Wie es sich als Buchbinderfamilie gehört besteht diese nämlich aus einem Buch. Die neue DIY Kinderuhr soll ihr die Zeit bewusster machen und ein Zeichen für den neuen Lebensabschnitt sein. 

Vorbereitung: Ein Kinderbuch wird zur Uhr.

 

Arbeitszeit und Schwierigkeitsstufe

ca. 1 Stunde Arbeitszeit und mittlere Schwierigkeit

Materialliste

ein altes Kinderbuch
ein Uhrwerk (batteriebetrieben, mit Zeigern, eventuell Funkuhr)
Maßband, Geodreieck, Bleistift, Papier, Karton, Klebeband
Bohrmaschine
Stanleymesser
eventuell Plotter und Klebefolie (für Ziffern)

Bei der Wahl des Kinderbuches ist darauf zu achten, dass das Kinderbuch eine gewisse Stärke hat, damit das Uhrwerk darin Platz findet und das Buch selbstständig steht. Es ist aber auch möglich aus dünnen Büchern eine Uhr zu basteln, dann ist das Uhrwerk an der hinteren Außenseite des Buches sichtbar und das Buch muss durch eine Buchstütze gestützt werden. Wir haben uns für ein Uhrwerk um ca. 15 Euro entschieden welches verschiedene Zeiger zur Auswahl hat, batteriebetrieben ist und durch die Funkuhr selbst die Zeit einstellt. Die Buchuhr sieht ohne Ziffern originell aus. Wir haben allerdings Zahlen geplottet, da unsere Tochter erst die Uhr lernt und sich so leichter tut.

Bastelanleitung der Buchuhr

 

  1. Mit dem Maßband die Länge und Breite des Buches messen und eine Skizze auf ein Blatt Papier zeichnen. 
  2. Auf der Skizze festlegen, wo die Mitte des Uhrwerkes sein soll, wir haben dazu die Breite des Buches halbiert und den selben Abstand von oben gemessen.
  3. Einen Karton in der Originalgröße des Buches zuschneiden und das Loch (Mitte des Uhrwerkes) darauf übertragen.
  4. Den Karton bündig auf das Buch legen und mit einem Bohrer durch den Karton und den Bucheinband bohren.
  5. Das Uhrwerk auf den Karton legen, mit einem Bleistift nachziehen und an jeder Ecke der Skizze auf Karton ein Loch bohren.
  6. Die Tiefe des Uhrwerkes messen und mit einem Klebeband genau diese Tiefe am Bohrer markieren
  7. Der Karton wird nun bündig auf die erste Seite des Buchblockes gelegt und alle vier Ecken vorgebohrt. Dann wird der Karton weggenommen und direkt in den Buchblock genau bis zur Klebeband-Markierung (Tiefe des Uhrwerkes) gebohrt.
  8. Mit den Stanleymesser und einem Geodreieck wird nun von Ecke zu Ecke die quadratische Vertiefung für das Uhrwerk aus dem Buchblock geschnitten, so weit, bis kein Loch mehr ersichtlich ist.
  9. Das Uhrwerk wird in den Buchblock eingesetzt und das Buch geschlossen. Die Mitte des Uhrwerkes ragt aus dem Loch des Buchdeckels. Hier werden nun nach Anleitung im Uhrwerk die Zeiger montiert und die Uhr gestellt.
  10. Die Buchuhr ist jetzt fertig. Die Batterie kann jederzeit vorsichtig gewechselt werden.
  11. Wir haben noch zusätzlich Zahlen, also ein Ziffernblatt, für unsere DIY Kinderbuchuhr mit dem Plotter auf Klebefolie ausgeschnitten und auf den Bucheinband geklebt. So kann unsere Tochter die Uhr noch leichter erlernen.

Die erste Reaktion unserer Tochter auf die Uhr war übrigens: „Die sieht ja richtig cool aus, so eine Uhr hat bestimmt keiner!“ Die Überraschung ist also gelungen und wir hoffen, dass die DIY Kinderbuchuhr in Zukunft zum früheren Aufstehen und zum Uhrlernen motiviert.

 

Wir freuen uns über euer Feedback zur „DIY – Kinderuhr“.
Vielleicht habt ihr selbst Lust eine Uhr herzustellen – sie ist ein echter Blickfang!

Julia und Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis: Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U.