fbpx
DIY – Kinderuhr: Ein Kinderbuch wird zur Uhr

DIY – Kinderuhr: Ein Kinderbuch wird zur Uhr

DIY Kinderuhr: Von der Idee zur Planung

Unsere ältere Tochter fängt im Herbst mit der Schule an. Sie freut sich schon sehr und ist wissbegierig, auf alles was sie erwartet. Wir glauben, dass sie schon reif für den Schulstart ist – bis auf ein kleines Problem. Sie ist ein richtiger Morgenmuffel und eine morgendliche Trödelmadame. Am Abend dagegen glänzt sie dagegen als Nachteule und egal wie bald wir sie ins Bett legen, vor 21 Uhr schläft sie selten. Es wird Zeit sie verstärkt auf den neuen Rhythmus vorzubereiten, denn in der Schule heißt es pünktlich zu sein und wer zu wenig Schlaf bekommt, dem fehlt die nötige Konzentrationsfähigkeit. Um unserer Tochter die Wichtigkeit der neuen Zeitplanung bewusst zu machen und sie zu motivieren, haben wir mit ihr gemeinsam eine außergewöhnliche Uhr für ihr Kinderzimmer gebastelt. Wie es sich als Buchbinderfamilie gehört besteht diese nämlich aus einem Buch. Die neue DIY Kinderuhr soll ihr die Zeit bewusster machen und ein Zeichen für den neuen Lebensabschnitt sein. 

Vorbereitung: Ein Kinderbuch wird zur Uhr.

 

Arbeitszeit und Schwierigkeitsstufe

ca. 1 Stunde Arbeitszeit und mittlere Schwierigkeit

Materialliste

ein altes Kinderbuch
ein Uhrwerk (batteriebetrieben, mit Zeigern, eventuell Funkuhr)
Maßband, Geodreieck, Bleistift, Papier, Karton, Klebeband
Bohrmaschine
Stanleymesser
eventuell Plotter und Klebefolie (für Ziffern)

Bei der Wahl des Kinderbuches ist darauf zu achten, dass das Kinderbuch eine gewisse Stärke hat, damit das Uhrwerk darin Platz findet und das Buch selbstständig steht. Es ist aber auch möglich aus dünnen Büchern eine Uhr zu basteln, dann ist das Uhrwerk an der hinteren Außenseite des Buches sichtbar und das Buch muss durch eine Buchstütze gestützt werden. Wir haben uns für ein Uhrwerk um ca. 15 Euro entschieden welches verschiedene Zeiger zur Auswahl hat, batteriebetrieben ist und durch die Funkuhr selbst die Zeit einstellt. Die Buchuhr sieht ohne Ziffern originell aus. Wir haben allerdings Zahlen geplottet, da unsere Tochter erst die Uhr lernt und sich so leichter tut.

Bastelanleitung der Buchuhr

 

  1. Mit dem Maßband die Länge und Breite des Buches messen und eine Skizze auf ein Blatt Papier zeichnen. 
  2. Auf der Skizze festlegen, wo die Mitte des Uhrwerkes sein soll, wir haben dazu die Breite des Buches halbiert und den selben Abstand von oben gemessen.
  3. Einen Karton in der Originalgröße des Buches zuschneiden und das Loch (Mitte des Uhrwerkes) darauf übertragen.
  4. Den Karton bündig auf das Buch legen und mit einem Bohrer durch den Karton und den Bucheinband bohren.
  5. Das Uhrwerk auf den Karton legen, mit einem Bleistift nachziehen und an jeder Ecke der Skizze auf Karton ein Loch bohren.
  6. Die Tiefe des Uhrwerkes messen und mit einem Klebeband genau diese Tiefe am Bohrer markieren
  7. Der Karton wird nun bündig auf die erste Seite des Buchblockes gelegt und alle vier Ecken vorgebohrt. Dann wird der Karton weggenommen und direkt in den Buchblock genau bis zur Klebeband-Markierung (Tiefe des Uhrwerkes) gebohrt.
  8. Mit den Stanleymesser und einem Geodreieck wird nun von Ecke zu Ecke die quadratische Vertiefung für das Uhrwerk aus dem Buchblock geschnitten, so weit, bis kein Loch mehr ersichtlich ist.
  9. Das Uhrwerk wird in den Buchblock eingesetzt und das Buch geschlossen. Die Mitte des Uhrwerkes ragt aus dem Loch des Buchdeckels. Hier werden nun nach Anleitung im Uhrwerk die Zeiger montiert und die Uhr gestellt.
  10. Die Buchuhr ist jetzt fertig. Die Batterie kann jederzeit vorsichtig gewechselt werden.
  11. Wir haben noch zusätzlich Zahlen, also ein Ziffernblatt, für unsere DIY Kinderbuchuhr mit dem Plotter auf Klebefolie ausgeschnitten und auf den Bucheinband geklebt. So kann unsere Tochter die Uhr noch leichter erlernen.

Die erste Reaktion unserer Tochter auf die Uhr war übrigens: „Die sieht ja richtig cool aus, so eine Uhr hat bestimmt keiner!“ Die Überraschung ist also gelungen und wir hoffen, dass die DIY Kinderbuchuhr in Zukunft zum früheren Aufstehen und zum Uhrlernen motiviert.

 

Wir freuen uns über euer Feedback zur „DIY – Kinderuhr“.
Vielleicht habt ihr selbst Lust eine Uhr herzustellen – sie ist ein echter Blickfang!

Julia und Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis: Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U.

Wettbewerbsprojekt „Meilensteinkarten“

Wettbewerbsprojekt „Meilensteinkarten“

Wie alles begann: Wettbewerbsprojekt „Meilensteinkarten“

Gestartet hat unser Wettbewerbsprojekt „Meilensteinkarten“ am 3. März 2019 als 16 Schülerinnen und 2 Schüler der 1. Klasse Grafik und Design (ein Teil der 1GA) HTL 1 Bau und Design Linz im Unterrichtsfach „Entwurf“ mit Frau Magistra (Art) Andrea Raber unsere Buchbinderei in Linz besucht haben. Bei der Exkursion haben die Jugendlichen einen ersten Einblick in das Buchbinderhandwerk bekommen. Als Ergänzung, beziehungsweise Zusatzprodukt, zu unserem Schwangerschaftstagebuch „Liebe im Bauch“, dem Babybuch „Kleines Wunder“ und dem Erinnerungsbuch „Meilensteine“ haben wir uns Meilensteinkarten (= bieten Eltern die Möglichkeit, die „Meilensteine“ der Entwicklung ihres Kindes nicht nur fotografisch festzuhalten, sondern auch zu dokumentieren bzw. die Bilder mit den Kärtchen zu kommentieren) gewünscht. Die Idee war, dass die Schülerinnen und Schüler vier Stück dieser Karten entwerfen und wir die Arbeit der gesamten Klasse und speziell von zwei Gewinnern honorieren. Kurz nach der Exkursion in unsere Buchbinderei haben die Jugendlichen in der Schule mit dem Entwurfsprojekt „Meilensteinkarten“ begonnen.

Die Aufgabenstellung: Von der Idee bis zur ersten Meilensteinkarte

Die Schülerinnen und Schüler der 1GA  HTL 1 Bau und Design Linz haben den Auftrag bekommen, je eine Karte mit vorgegebenen Thema (Heute habe ich dich zum ersten Mal gespürt / Mein erstes Kunstwerk/Bastelei) und je eine Karte nach Wahl, passend zu den Büchern „Kleines Wunder“ und „Meilensteine“ , zu gestalten. Die fertige Karte sollte im A6 Format mit abgerundeten Ecken in mattem freundlichen Design und unisex sein, sowie der Text der Meilensteinkarten deutsch und im Handlettering Styl. Die Wahl der Illustration und Formulierung, sowie Anordnung Motiv zu Text blieb den Jugendlichen frei überlassen. Die ersten Ideen wurden auf einem Moodboard im A3 Format inklusive der Zielgruppen Definiton festgehalten. Danach wurden Skizzen der Illustrationen, sowie des Handlettering Textes angefertigt und diese im Klassenplenum präsentiert. Die ersten Meilensteinkarten wurden im A4 oder A5 Format in einer frei gewählten Technik umgesetzt. Heute, am 17. Juni 2019, haben wir von jeder Schülerin und jedem Schüler vier Meilensteinkarten im A6 Format erhalten und haben nun die Qual der Wahl uns für die Gewinner des Wettbewerbsprojekt „Meilensteinkarten“ zu entscheiden.

Interview mit den SchülerInnen zum Wettbewerbsprojekt „Meilensteinkarten“

Wir haben die Jugendlichen befragt, was sie vom Thema der Projektarbeit halten, was sie beim Entwurf ihrer Meilensteinkarten inspiriert hat, welche Schwierigkeiten sie hatten und wie der Arbeitsablauf von der ersten Idee bis zur Entstehung der Karten war:

Die Themen „Schwangerschaft, Geburt, Baby und Kindheit“ sind für Jugendliche in deinem Alter nicht gerade aktuell. Was hast du dir gedacht, als du zum ersten Mal vom Thema der Projektarbeit „Meilenstein-Karten“ gehört hast?

Ayana: Ich hatte keine Ahnung was Meilenstein-Karten sind, doch als wir es erklärt bekamen und wir uns Beispiele ansahen, fand ich die Idee süß.
Nicola: Ich hab mir sofort gedacht, dass das sicher ein spannendes und interessantes Projekt wird.
Birgit: Ich fand, dass es eine sehr süße Idee ist und ein schönes Andenken für die Eltern. Außerdem hat mein Cousin gerade ein Kind bekommen, weswegen das Thema sehr passend und aktuell für mich war.

Wo und wie hast du dir Hilfe bei der Aufgabenstellung geholt? Was hat dich inspiriert?

Samuel: Inspiriert haben mich bei dem Projekt vor allem Erinnerungen an die eigene Kindheit, Fotos davon und Erzählungen meiner Mutter.
Leonie: Ich habe viel im Internet recherchiert. Die besten Ideen kamen mir allerdings, als ich über meine eigene Kindheit nachgedacht habe. Ich habe mir Bilder von mir als Baby und Kleinkind angesehen und mich davon inspirieren lassen.
Isabella: Ich hab mir hauptsächlich bei meinen Klassenkameraden Hilfe geholt, da ich keinen in meiner Familie habe, der ein kleines Kind hat oder schwanger ist.
Valentina: Mich hat der Waschbär inspiriert, da er niedlich, aber auch frech aussieht. Er hat Pfoten, die sehr menschlich aussehen – fast wie Hände, außerdem sind die Tiere sehr intelligent.  
Laura W.: Wenn ich ehrlich bin hat mich meine Katze inspiriert. Ich saß herum und suchte nach einer Idee. Als dann meine Katze zu mir kam und ich sie beobachtete, dachte ich, die ist süß und ein tolles Motiv für meine Meilensteinkarten.

Was hat dir die meisten Schwierigkeiten bereitet?

Kerstin: Am schwersten war für mich, dass wir wenig Informationen bekommen haben und frei arbeiten konnten. Ich wusste daher nicht, was die Erwartungen an mich sind.
Theresa: Ich fand es schwierig den passenden Text zu den Illustrationen zu finden. Dieser sollte ja kurz und bündig und trotzdem nicht langweilig sein. Außerdem habe ich mich davor noch nie mit Handlettering auseinander gesetzt. 
Evelyn: Ich glaube am meisten Schwierigkeiten bereitet haben mir die verschiedenen Bildmotive die zur jeweiligen Karte passen mussten

Wie war der Arbeitsablauf von der ersten Idee bis zur Entstehung der ersten beiden Meilenstein-Karten?

Laura S.: Angefangen habe ich damit, mich über das Thema zu informieren und mir bereits existierende Meilensteinkarten anzusehen. Dann habe ich mir Gedanken über passende Motive und Schriften gemacht. Nach mehreren Entwürfen habe ich meine beste Idee richtig ausgeführt.
Marcella: Zuerst habe ich das Motiv, einen kleinen Elefanten, ausgearbeitet. Und dann den Text mit verschiedenen Schriften gestaltet. Zum Schluss habe ich dann Bild und Text auf der Karte angeordnet, was mir auch am schwersten fiel. Das alles war ein langer Prozess.
Zuhra: Manche Karten sind so entstanden, wie ich sie mir ganz am Anfang vorgestellt hatte. Aber ein paar mussten geändert werden, weil ich während der Arbeit meine Idee geändert habe und mir etwas Besseres eingefallen ist.

Was gibt es zu gewinnen?

Die 18 Schülerinnen und Schüler der HTL 1 Bau und Design Linz erhalten alle ein Buch ihrer Wahl aus dem Sortiment unserer #Herzensbücher. Prämiert werden 2 Gestaltungen mit folgenden Preisen:
1.Platz: Folgeauftrag (Pflichtpraktikum in der Buchbinderei Strandl im Juli 2019 und Umsetzung der Meilensteinkarten) und 3 gebundene Diplomarbeiten (im Wert von ca. € 180,-)
2.Platz: 2 gebundene Diplomarbeiten (im Wert von ca. €120 €)

Wir freuen uns schon darauf euch die Gewinnerin oder den Gewinner des Wettbewerbprojekt „Meilensteinkarten“ sowie die fertigen Meilensteinkarten im Herbst 2019 vorzustellen, beziehungsweise präsentieren zu können!

Julia und Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis: Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U.

Gewinnspiel Bundle: Notizbuch „BlogBuch“ & Kette „Little Heart“

Gewinnspiel Bundle: Notizbuch „BlogBuch“ & Kette „Little Heart“

Gewinnspiel Bundle Notizbuch & Herzkette


Um dir das Wochenende zu versüßen und uns für deine Treue zu bedanken, verlosen wir jeweils ein Bundle aus zwei wunderschönen Produkten für euch Herzmenschen. Unser nachhaltiges, wiederbefüllbares Notizbuch „BlogBuch“ und eine roségoldene Herzkette „Little Heart“ von Schmuckladen.de. Beide Produkte bestechen durch ihre schlichte Schönheit sowie Personalisierbarkeit. Details zu unseren Shops und den Produkten, sowie zum Gewinnspiel findest du hier:

Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. & Notizbuch "BlogBuch"

Die Buchbinderei Strandl ist ein Traditionsbetrieb in Oberösterreich mit Meisterqualität und bereits seit 1935 in Familienhand. Clemens Strandl (dritte Generation) setzt verstärkt auf neue, innovative und kreative Produkte, die er auf dem Corporate Blog und in den sozialen Medien präsentiert. In der Buchbinderei Strandl werden Bücher noch in Handarbeit hergestellt, mehrheitlich nach Kundenwunsch. Der Onlineshop bietet seit 2018 die Möglichkeit auch standardisierte Produkte jedoch in individuellem Design und personalisiert in Österreich und Deutschland zu erwerben.

Was unterscheidet unser Notizbuch „BlogBuch“ von anderen Notizbüchern?

Jedes unserer Bücher ist handgebunden, kann individuell in einer passenden Leinenfarbe und personalisiert nach Kundenwunsch bestellt werden und ist somit ein Unikat. Es ist durch die Gummis im Inneren nachhaltig, das bedeutete, dass es immer wieder neu befüllt werden kann, sobald der Buchblock vollgeschrieben ist. Außerdem können wichtige Informationen bis zu A4 Größe im Inneren eingehängt werden, so entsteht kein Zettelchaos mehr. Für Ideen, Skizzen und kreative Einfälle bietet unser „BlogBuch“ Platz auf einem linierten, karierten und unlinierten Notizteil. Und es beinhaltet einen eigenen Teil für alle Blogger und Influencer mit einem unendlichen Kalender, Platz für Infos zu Kooperationen, einer Übersicht für Kooperationseinnahmen, TO-DO-Listen sowie freien Seiten für neue Ideen. 

Schmuckladen.de & Herzkette "Little Heart"

Schmuckladen.de ist der erste Online-Marktplatz für Schmuck & Uhren und lässt die Herzen unserer Kunden höher schlagen. Seit September 2014 vereinen wir als Online-Marktplatz verschiedene Schmuckanbieter auf einer Website. Dabei liegt der Produktfokus auf Designerschmuck, handgefertigten Schmuckstücken und Newcomer Brands.

Was macht die Herzkette „Little Heart“ so besonders?

Diese Herzkette ist simpel und schön. Sie besticht durch Ihre Einfachheit. Wer eine Herzkette trägt, der trägt Emotionen, mag einfache und harmonische Formen. Die Kette sowie der Herzanhänger bestehen aus feinstem 925er Silber und werden in einem speziellen Gussverfahren hergestellt, dass dem Schmuckstück einen hohen Tragekomfort und Stabilität verleiht. Silber ist ein hochwertiges Edelmetall und gerade für Allergiker sehr geeignet. Das Besondere an der „Little Heart“ Kette ist die Personalisierbarkeit durch individuelle Gravuren.

So kannst du gewinnen…


…auf Instagram:

Folge uns und Schmuckladen.de auf Instagram, like das Gewinnspielbild mit unserem Bundle aus Notizbuch &Herzkette und kommentiere bzw. markiere darunter einen #Herzmensch, der sich ebenfalls über den Gewinn freuen würde.

…auf Facebook:

Werde Fan von uns und Schmuckladen.de auf Facebook, like und teile (freiwillig) den Gewinnspielbeitrag mit unserem Bundle aus Notizbuch &Herzkette und kommentiere bzw. markiere in den Kommentaren einen #Herzmensch, der sich ebenfalls über den Gewinn freuen würde.

 

Das wars schon – wir drücken dir die Daumen für unser Gewinnspiel!

Julia Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen des Gewinnspiels


Das Gewinnspiel startet am 14.06.2019 um 18.00 Uhr und endet am 22.06.2019 um 23.59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland und Österreich, welche mindestens 18 Jahre alt sind und die Bedingungen des Gewinnspiels erfüllen. Unter allen TeilnehmerInnen werden am Ende zwei Bundles (BlogBuch (Notizbuch) & Kette „Little Heart“) im Wert von EUR 88,90,- der Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. und Schmuckladen.de verlost. Schlussendlich wird der/die GewinnerIn per Zufallsgenerator unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt und am 24.06.2019 um 09.00 Uhr über eine Erwähnung unter dem Gewinnspielbeitrag – wenn möglich auch per Privatnachricht – auf Blog, Facebook & Instagram benachrichtigt. Daher willigt er/sie ein auf Facebook & Instagram öffentlich, namentlich erwähnt zu werden. Gewinnspielvereine sowie automatische Gewinnspiel-Dienste und Familienmitglieder sowie Mitarbeiter der zwei Unternehmen sind nicht teilnahmeberechtigt. Beiträge dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Die Daten der TeilnehmerInnen werden nur für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet. Weiters haben TeilnehmerInnen ein Recht auf Auskunft, Korrektur, Löschung der Daten. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen. Wir übernehmen den Versand des Gewinns allerdings keine Haftung bei Verlust, Beschädigung auf dem Postweg. Die Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook & Instagram und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt und organisiert. Veranstalter des Gewinnspiels sind die Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U. in der Wiener Straße 43a in 4020 Linz, Österreich und Schmuckladen.de, Björn Mauersberger, Kleine Brüdergasse 3, 01067 Dresden in Deutschland.

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis: Schmuckladen.de & Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U.

„DIY – Sandkiste“: Ein Fleckchen Wiese wird zum Spielparadies

„DIY – Sandkiste“: Ein Fleckchen Wiese wird zum Spielparadies

DIY Sandkiste: Von der Idee zur Planung

Eine kleine, quadratische Holzsandkiste mit Abdeckung war unser Ist-Zustand. Ausreichend für ein Kind, das hin und wieder im Sandkasten buddelt. Für zwei Kinder musste dann aber ein größeres Sandloch her. Eine Sandkiste in der man viel Sandspielzeug und Fahrzeuge mit hinein nehmen kann und trotzdem noch Platz zum Spielen für zwei und wenn Freunde zu Besuch sind sogar für vier bis sechs Kinder. Außerdem war auch der Wunsch da, wie im Urlaub am Meer, tief buddeln zu können, um Schätze oder Papas komplette Füße zu vergraben. Die Idee zur DIY Sandkiste war geboren. Unsere Anforderungen:

  • Durchmesser von ca.  2,5 m, Tiefe von ca. 1m
  • natürliches Aussehen, dass sich gut in die Optik des restlichen Gartens schmiegt
  • Abgrenzung zur Wiese, großer Eingang mit Einfahrtsmöglichkeit für Fahrzeuge
  • Stauraum für Sandspielzeug und Platz für Wasser zum Bauen
  • Vermeidung von Staunässe, Katzenkot, Unkraut

 

Von der Planung zur Umsetzung

Unsere DIY Sandkiste ist nicht schwer zu bauen, allerdings bedarf es einiges an Muskelkraft und Ausdauer. Wir haben die Sandkiste in zwei Tagen zu zweit und mit etwas Schaufelkraft der Jungs aus der Nachbarschaft gebaut. 
Unsere Materialliste:

Bauanleitung:

  • Den Umfang der Sandkiste zeichnen: Den Stock in die Erde stechen (dort wo zukünftig die Mitte der Sandkiste sein soll) und eine Schnur mit mindestens 1 m Länge (entspricht einem Durchmesser von 2 m, wir haben 1,25 m gewählt = 2,5 m Durchmesser) an den Stock binden. Am Ende der Schnur eine Kreide befestigen oder mit dem Markierungsspray rund um den Holzstock entlang der Schnur sprayen.
  • Die Umrandung der Sandkiste herstellen: Ziegelsteine entlang der Kreislinie auflegen, dort wo dann zukünftig der Eingang sein soll (wir haben 8 kleine, alte Ziegelsteine dafür genommen). An der restlichen Kreislinie entlang werden die Zaunpfähle (bei uns sind es 50 Stück) mit dem Vorschlaghammer in die Erde gestoßen. Ein Erdbohrer erleichtert das Einstoßen, denn hier ist ordentlich Muskelkraft gefragt, damit die Umrandung hält. Wir haben die Pfähle unterschiedlich weit in die Erde gestoßen und auch den Abstand zwischen den Pfählen etwas variiert, das macht den Charme der DIY Sandkiste aus.
  • Erdloch schaufeln: Nun wird ein wenig Erde unter den Ziegelsteinen weggeschaufelt, damit diese eben mit der Wiesenoberkante versetzt werden können. Dann wird zwischen den Ziegelsteinen und den Zaunpfählen mit dem Spaten ein Erdloch ausgehoben, wobei der tiefste Punkt in der Mitte bei uns etwa 1 m ist und am Rand zirka 50 cm. Hier ist viel Kraft und Ausdauer gefragt, denn die Erde gehört auch auf eine Plane abgelegt und später mit einer Scheibtruhe abtransportiert.
  • Sandkiste befüllen: Ist das Erdloch ausgehoben so wird darüber ein Vlies gelegt, um den Wachstum von Unkraut so gut wie möglich zu vermeiden. Auf das Vlies am Erdlochboden haben wir etwa 15 cm Kies gestreut, um Staunässe zu vermeiden. Danach haben wir den Sandkasten mit Sand befüllt. Da uns bereits bei der alten Sandkiste das Ab-und Aufdecken genervt hat, haben wir uns gegen eine Abdeckung, aber für einen Spielsand (wir haben ca. 20 Säcke gebraucht) mit abweisenden Duftstoffen für Hund und Katze entschieden. 
  • Spielen: Für noch mehr Spaß in der neuen DIY Sandkiste haben wir zwei alte Autoreifen an den Rand der Sandkiste gelegt. In einem haben wir einen Sandspielsack mit den ganzen Sandspielzeug, in dem anderen einen großen Kübel, in den wir Wasser (Achtung Ertrinkungsgefahr für kleine Kinder, diese nie unbeaufsichtigt neben Wasser spielen lassen) einfüllen, gestellt. Die Autoreifen vermeiden das Kippen und könne auch gut zum darauf sitzen und spielen verwendet werden.

 

Unser Fazit

Wir und die Kinder lieben unsere neue Sandkiste nun schon seit fast einem Jahr. Sie bietet wirklich viel Platz zum Spielen und man kann auch mal ganz tief graben oder mit einer Kinder-Scheibtruhe direkt in die Sandkiste reinfahren. Wir schätzen besonders, dass wir nicht immer eine Abdeckung öffnen müssen, sondern die Kinder direkt spielen können. Der spezielle Spielsand mit Geruch hat uns bisher jeglichen Hunde- und Katzenkot ferngehalten. Falls man doch eine Abdeckung und gleichzeitig einen Sonnenschutz wünscht, kann man rund um die Sandkiste drei Holzpfähle in die Erde betonieren und eine Dreiecksplane spannen, die sich als Schattenspender und beim Absenken als Abdeckung eignet. Wir haben einfach einen Schirm an den Rand des Sandloches gestellt, bis unser in der Nähe gepflanzter Baum genug Schatten spendet und sind mit dieser Lösung zufrieden. Den Meilensteinmoment des ersten gemeinsamen Spielens in der neuen Sandkiste haben wir natürlich festgehalten und mit der Canon Zoemini ausgedruckt und gleich in unser „Meilensteine“ Erinnerungsbuch eingeklebt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Bau eurer eigenen DIY Sandkiste!
Übrigens gibt es am Freitag einen Gewinnspiel-Blog für euch 😉

Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis: Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U.

Buchbinderkurse & Workshops rund um Buch, Papier, Schrift 2HJ 2019

Buchbinderkurse & Workshops rund um Buch, Papier, Schrift 2HJ 2019

Unsere DIY Kurse im ersten Halbjahr 2019 sind gut angenommen worden. Wir konnten Erfahrungswerte sammeln, welche Kurse gefragt sind und bieten daher erprobte, sowie neue Buchbinderkurse und Workshops rund um Buch, Papier und Schrift an. Neu ist auch unsere Wunschbuchbinderei, wo wir sehr offen – in Absprache mit euch – Bücher für besondere Anlässe binden. Für unsere Bräute bieten wir Infoabende zur Hochzeitsplanung und Trauung. Außerdem haben wir erstmals einen Kurs für Kinder in den Sommerferien 2019. Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter und auf ein spannendes zweites Halbjahr 2019 voll kreativer Momente in unserer Buchbinderei in Linz.

Termine 2. Halbjahr 2019 (+ Jänner 2020)


Brautgeflüster – Infoveranstaltung „Hochzeitsplanung & Trauung“
Donnerstag 4. Juli 2019
18.30 – 21.00 Uhr
***
Papier schöpfen mit Kindern ab 6 Jahren
Samstag 20. Juli 2019
1. Termin 09.00 -12.30 Uhr / 2. Termin 14.00 -17.30 Uhr
***
Shodo – Japanische Kalligrafie
Freitag 6. & Samstag 7. September 2019
Fr 15.00 – 19.00 Uhr / Sa 10.00 – 16.00 Uhr
***
Japan-Bindung – Buch mit japanischer Bindetechnik
Sonntag 8. September 2019
10.00 – 15.00 Uhr
***
Brautgeflüster – Infoveranstaltung Hochzeitsplanung & Trauung
Mittwoch 18. September 2019
18.30 – 21.00 Uhr
***
Papiergestaltung – Papier marmorieren
Freitag 27. September 2019
14.30 – 20.00 Uhr
***
Buchhülle anfertigen (Schutzhülle, Schuber)
Freitag 18. Oktober 2019
15.00 – 19.00 Uhr
***
Wunschbuchbinderei – Gästebuch/Fotoalbum für einen besonderen Anlass
Samstag 19. Oktober 2019
15.00 – 20.00 Uhr
***
Lettering Workshop
Freitag 15. November 2019
14.30 – 18.30 Uhr
***
Harz trifft auf Papier (Notizbuch mit Harzdeckel)
Samstag 16. November 2019
13.00 – 18.00 Uhr
***
Kalligraphie Einsteigerkurs
Samstag 23. November 2019
10.00 – 17.00 Uhr
***
Handvergolden & Embossing (Notizbuch in Klebebindung mit Schmuckeinband gestalten)
Samstag 14. Dezember 2019
09.30 – 14.30 Uhr
***
Traditionelles Buchbinden (Hardcover)
Samstag 11. Jänner 2020
09.00 – 17.30 Uhr
***
Wiederbefüllbares Notizbuch binden (Fertigung des Bucheinbandes)
Sonntag  12. Jänner 2020
10.00 – 13.30 Uhr

Brautgeflüster – Infoveranstaltung „Hochzeitsplanung & Trauung“

„Brautgeflüster“ bezeichnet den Titel unseres gemütlichen Infoabends, an dem wir uns gemeinsam auf die bevorstehenden Hochzeiten unserer Bräute einstimmen. Hochzeitsplanerin und Rednerin Sarah von „Turteltauben Hochzeit & Feste“ wird Tipps zur Hochzeitsplanung geben (Ablauf, Locations, uvm.) und über die Trauung, vor allem die „freie Trauung“, sprechen. Julia von der „Buchbinderei Strandl“ gibt Inputs zu den aktuellen Hochzeitstrends und ihr könnt euch von ihr zu Papeterie und Gästebuch/Fotoalbum beraten lassen. Es gibt einen kleinen Stylingcorner, wo sich einige von euch von Hannah „Pinkpixxie-Visagistik/Stilberatung“ für ein anschließendes Abendessen ein Probe Make-Up verpassen lassen können. Perfekt in Szene gesetzt fotografiert euch Michaela „Michaela Kraus photography„. Kulinarisch werden unsere Bräute mit leckeren Kostproben von Stefanie „Tortenmehr“ verwöhnt. Und es gibt kleine Gastgeschenke von Daniela und Roland vom „Steinhausergut„, sowie ein kostenloses Brautmagazin „Braut in Oberösterreich„.
Infoveranstaltung für zukünftige Bräute und Begleitpersonen.

Donnerstag 4. Juli 2019 ca. 18.30 – 21.00 Uhr / Mittwoch 18. September 2019 ca. 18.30 – 21.00 Uhr
€ 5,- pro Person (inkl. 20% MwSt.)
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zur Infoveranstaltung (ca. 2,5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Julia Strandl (Buchbinderei Strandl)
maximal 8 Bräute inklusive einer Begleitperson
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Papier schöpfen mit Kindern ab 6 Jahren

Julia Strandl, Mutter und Volksschulpädagogin, bringt den Kindern ab 6 Jahren (bis ca. 10 Jahren) auf spielerische Weise die Geschichte des Papiers näher. Anschließend erklärt Buchbindermeisterin Silvia Strandl, selbst Mutter und Berufsschullehrerin, den Kindern wie Papier hergestellt wird und schöpft mit den Kindern gemeinsam Papier. Aus schönen Servietten werden Motive ausgeschnitten und in das handgeschöpfte Papier eingearbeitet. Einen kleinen Schöpfrahmen bekommt jedes Kind mit nach Hause.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialkosten und Getränke sind inkludiert. Bitte eine kleine Jause mitgeben. Kinder kommen ohne Begleitpersonen. Schmutzkleidung anziehen.

Samstag 20. Juli 2019 09.00 – 12.30 Uhr (1. Termin) / Samstag 20. Juli 2019 14.00 – 17.30 Uhr (2. Termin)
€ 40,- pro Person (inkl. 20% MwSt.) 
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 3,5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Silvia Strandl (Buchbindermeisterin) & Julia Strandl (Pädagogin)
mind. 8 /max. 10 Kinder pro Termin
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Shodo – Japanische Kalligrafie

Junko Baba in Fukuoka, Japan, geboren, ist Lehrbeauftragte an der Universität Wien und Vizepräsidentin des internationalen Vereins „Global Calligraphy Vienna“. Sie leitet die Europäische Zweigstelle der Nihon Shuji Kalligraphie Gesellschaft, und gilt als eine der aktivsten Performance-Künstlerin der japanischen Kalligraphie im europäischen Kulturraum. Wir freuen uns sehr, dass sie uns zwei Tage die japanische Schreibkunst mit Pinsel und Tusche, kurz Shodo, näherbringt. Vielmehr als nur die Kunst des schönen Schreibens ist Shodo ebenso eine Art Philosophie für Geist und Seele. Genau wie viele andere traditionelle japanische Kunstformen, wie zum Beispiel Sado (die Teezeremonie) oder Judo (asiatische Kampfkünste). Denn durch diese ästhetische, meditative Tätigkeit bei Shodo finden Sie gleichzeitig zu: Harmonie und Spannung, Ruhe und Konzentration sowie Freiheit und Disziplin. Die vier wichtigen Werkzeuge – die 4 Schätzefür Shodo sind der Pinsel, die Tusche, der Reibstein und das Papier. Die Schreibpinsel, Fude, bestehen aus Haaren verschiedener Tiere und einem Bambus- oder Holzstift. Die Selbstherstellung der flüssigen Tusche mit Stangentusche und Reibstein ist ein Prozess zur Vorbereitung für die Einigung des Körpers und des Geistes. Während des Reiben reinigt sich die Seele durch den Duft der Tusche. Das bewusste Atmen bringt innere Ruhe und Respekt für das Kunstwerk. Es gibt chinesische und japanische Papiere, Kami, sowohl handgeschöpfte als auch maschinell hergestellte. Die schöne Schrift letztendlich kommt aus der richtigen Haltung heraus. Man sitzt aufrecht und im richtigen Abstand zum Tisch. Die Pinselhaltung ist ebenso entscheidend. Auf jeden Fall schreibt man nicht nur mit dem Handgelenk, sondern mit dem ganzen Körper. Das Gefühl des Zentrums (Bauch) mit tiefem und ruhigem Bauch-atmen ist dabei besonders wichtig. 
Der zweitägige Kurs vermittelt die Grundtechnik des Schreibens mit Pinsel und Tusche. Darüber hinaus,wirst du die Schrift in bestimmtem Rahmen auch interpretieren können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 
Materialien (siehe Materialliste) können selbst mitgebracht oder vor Ort um 10 € erworben werden. Kaffee, Tee, Mehlspeisen, kleine Snacks und Getränke sind an beiden Tagen inkludiert. Gerne können Sie ein Kalligraphie-Set (Großer und kleiner Pinsel, Reibstein, flüssige Tusche, Papierbeschwerer, Unterlage und 80 Stück Hanshi Papier) um € 45,- vor Ort bei der Kalligrafin Junko Baba erwerben.

Materialliste: Große und kleine Pinsel, Reibstein, Stangentusche oder flüssige Tusche, Schreibunterlage aus Filz, Papierbeschwerer, Kalligraphie Papier (Hanshi), Zeitungspapier fürs Üben, Küchenrolle und Küchenschwamm für die Reinigung.

Freitag 6. September 2019 ca. 15.00 – 19.00 Uhr
Samstag 7. September 2019 ca. 10.00 – 16.00 Uhr
€ 159,- pro Person (inkl. 20% MwSt.)
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 10 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Junko Baba (Kalligrafin)
mind. 7, maximal 10 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Japan-Bindung – Buch mit japanischer Bindetechnik

Du möchtest ein Buch mit außergewöhnlicher Bindung selbst herstellen? In diesem Buchbinderkurs lernst du die Herstellung eines Buches, zum Beispiel als zukünftiges Gästebuch, mit einer wunderschönen und zeitlosen Japanbindung. Wir verwenden dickes Papier in einem gebrochenen Weißton für den Buchblock und fertigen ein Cover aus festem Karton mit Leinen- oder Schmuckpapierüberzug, sowie bei Wunsch mit buntem Vorsatzpapier (hier können auch Kalligrafie-Kunstwerke eingebunden werden). Am Ende des Kurses kannst du dein Buch mit japanischer Bindetechnik im Format 30 x 21 cm mit nach Hause nehmen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Snacks und Getränke sind inkludiert. Arbeitskleidung wird empfohlen. Es gibt auch die Möglichkeit Buchbinderwerkzeug für die Herstellung eigener Bücher bei uns zu erwerben. 

Sonntag 8. September 2019 ca. 10.00 – 15.00 Uhr
€ 80,- pro Person (inkl. 20% MwSt.) 
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Clemens Strandl (Buchbindermeister)
mind. 6, maximal 9 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Papiergestaltung – Papier marmorieren

Das Marmorieren von Papier ist ein traditionelles Handwerk, mit dem aus schlichtem Papieren ganz individuelle Einzelstücke gemacht werden können. In diesem Workshop lernst du verschiedene Techniken und typische Materialien sowie Handwerkzeuge des Marmorierens kennen. Unter fachkundiger Anleitung gestaltest du selbst kunstvolle Papiere.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Snacks und Getränke sind inkludiert. Arbeitskleidung wird empfohlen.

Freitag 27. September 2019 ca. 14.30 – 20.00 Uhr
€ 80,- pro Person (inkl. 20% MwSt.) 
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 5,5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Magdalena Strandl (Buchbinderei Strandl)
mind. 6, maximal 8 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Buchhülle anfertigen (Schutzhülle, Schuber)

In diesem Workshop fertigen wir in Handarbeit einen Buchschuber als Schutz für dein mitgebrachtes Lieblingsbuch. Du bekommst einen Einblick in die Arbeit eines Buchbinders, lernst typisches Handwerkszeug kennen und führst unter Anweisung des Buchbindermeisters die Arbeitsschritte aus. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Arbeitskleidung wird empfohlen. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Snacks und Getränke sind inkludiert. Es gibt auch die Möglichkeit Buchbinderwerkzeug für die Herstellung eigener Bücher bei uns zu erwerben. 

Freitag 18. Oktober 2019 ca. 15 – 19 Uhr
€ 65,- pro Person (inkl. 20% MwSt.) 
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 4 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Clemens Strandl (Buchbindermeister)
mind. 6, maximal 9 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Wunschbuchbinderei – Gästebuch/Fotoalbum für einen besonderen Anlass

Gemeinsam mit dem Buchbindermeister Clemens Strandl gestaltet ihr eurer Gästebuch für einen besonderen Anlass (maximale Größe und Seitenanzahl: ca. 25 x 25 cm, ca. 46 Blatt á 250gr./m², Material und Farbe: Leinen oder imprägniertes Buckramleinen in verschiedenen lagernden Farben). Dazu nehmen wir Kontakt mit euch auf, um eure Vorstellungen und Wünsche abklären zu können. Der Buchblock wird vom Buchbindermeister vorab hergestellt. Das Buch kann traditionell gebunden, mit Japanbindung, spiralisiert oder mit Metallringen gefertigt werden. Je nach Material und Farbe könnt ihr dann eure Namen bzw. euren Entwurf für den Bucheinband drucken oder in verschiedenen Farben prägen. Buchblock und Einband werden dann „verbunden“ und ihr könnt dem Buchbindermeister bei der Arbeit über die Schulter schauen und ihm assistieren. So entsteht ein besonderes, individuelles Gästebuch, bei dem ihr selbst mitgewirkt habt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Snacks und Getränke sind inkludiert. 

Samstag 19. Oktober 2019 ca. 15.00 – 20.00 Uhr
€ 95,- pro Person (inkl. 20% MwSt.) 
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Clemens Strandl (Buchbindermeister)
mind. 4, maximal 8 TeilnehmerInnen (je nach Aufwand)
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Lettering Workshop

Kennt ihr schon Zarah – Grafikdesignerin, Künstlerin und Besitzerin des Atelier Federleicht in Trausdorf an der Wulka? Die junge, kreative Designerin wird euch im Lettering Workshop ihre Kunst des Schreibens näherbringen! Der Handlettering Workshop beinhaltet die Theorie über Lettering, das Erlernen der richtigen Stifthaltung, erste Aufwärmübungen, das Schreiben des kleinen Brush Lettering „abc“ sowie des großen Brush Lettering „ABC“. Anschließend bleibt noch Zeit für Kreativität. Beliebt ist das Schreiben des eigenen Namens sowie von Tischkärtchen für verschiedene Feierlichkeiten. Oder ihr stimmt euch bereits auf die Weihnachtszeit ein und übt euch an Menükarte für den Weihnachtstisch sowie Geschenkanhängern. Zarah stellt dafür verschiedene Stifte zur Verfügung und zeigt euch, wie man mit Wasser- und Pigmentfarben lettert, beziehungsweise erzählt euch, wo man Lettering überall einsetzen kann. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Während des Kurses stellt Zarah Inspirationsbücher, diverse Brushpens verschiedener Marken, diverse Buntstifte, Wasserfarben, Pinsel, Metallicpigmente zum kreativen Arbeiten, diverse Papiere & leere Klappkarten und Bastelmaterial wie Schere, Stanzen, etc. zur Verfügung. Ihr braucht also nur eine große Portion Vorfreude zum Kurs mitbringen, denn alle Materialien sowie Kaffee, Tee, kleine Snacks und Getränke sind inkludiert. Außerdem bekommt ihr auch noch einen kleinen Goodiebag mit gedruckten Lettering Guide, Übungsblock, 1x Fineliner, 1x Tombow Brush Pen, 3x Faber Castell Brushpen, 1x Bleistift und einem kleinen Überraschungsgeschenk mit nach Hause.

Freitag 15. November 2019 ca. 14.30 – 18.30 Uhr 
€ 119,- pro Person (inkl. 20% MwSt.)
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Handlettering Workshop (ca. 4 EH): (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Zarah vom Atelier Federleicht
mind. 8, maximal 10 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Harz trifft auf Papier (Notizbuch mit Harzdeckel)

Hannah Jakober ist selbstständig als Visagistin und Farb- und Stilberaterin und hat außerdem ihre eigene Modeschmuckmarke unter dem Namen „Pinkpixxie“. Für alle, die selbst einmal kreativ werden wollen, bietet sie Schmuckworkshops mit Kunstharz an. Nun bietet sie in unserer Buchbinderei erstmals einen Workshop „Harz trifft Papier“ an, bei dem im Zusammenarbeit mit dem Buchbindermeister ein Notizbuch mit Harzdeckel entsteht. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, denn du kannst selbst entscheiden, was in deinen Kunstharzdeckel kommt. Hannah nimmt eine große Auswahl an Blüten, Blättern, Goldfolie, Glitzer, Steinen, Muscheln etc. mit. Gerne kannst du auch selbst Haare (Haustier, Kind), Münzen oder Sand aus dem letzten Urlaub, ein Passfoto oder andere persönliche Dinge mitbringen. Du fertigst einen Buchdeckel aus Harz, sowie einen aus Karton mit Leinenüberzug in maximaler Notizbuchgröße von A5 an (kleinere Notizbuch-Formate inkludieren auch die Herstellung eines Lesezeichens). Da das Kunstharz trocknen musst, spiralisiert der Buchbindermeister dein Notizbuch im Nachhinein mit weißen Buchseiten und schickt es dir nach Hause.
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Arbeitskleidung wird empfohlen. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Snacks und Getränke sind inkludiert.

Samstag 16. November ca. 13.00 – 18.00 Uhr
€ 80,- pro Person (inkl. 20% MwSt.)
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Hannah Jakober (PinkPixxie) Clemens Strandl (Buchbindermeister)
mind. 6 /maximal 9 TeilnehmerInnen 
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Kalligraphie Einsteigerkurs

Natascha Safarik aka Tintenfuchs ist eine der wenigen hauptberuflichen Kalligrafinnen in Österreich. Die studierte Grafikdesignerin und Anglistin hat bei den Meistern der Kunst in Deutschland, Italien und den USA das traditionelle Handwerk der Kalligraphie gelernt und bildet sich regelmäßtig weiter. Zu ihren Kunden gehören neben kleinen feinen Projekten zum Beispiel für Hochzeiten, auch Kunden wie Louis Vuitton, Chanel, Moet Hennessy und Tiffany & Co. Natascha ist außerdem Autorin des erfolgreichen Buches „Moderne Kalligrafie von A bis Z“. In ihrem Kurs lernt ihr die Grundtechniken zum Schreiben mit der Spitzfedervom ersten Strich bis zum vollständigen Alphabet. Dabei steht das intensive Üben unter individueller Betreuung im Vordergrund. Mit kleinen Info-Einheiten und einem Test-Tisch für die verschiedensten Materialien wird der Kurs abgerundet. Bitte gib uns bei der Anmeldung bekannt, ob du  Links- oder RechtshänderIn bist und ob du ein Exemplar von Nataschas Buch bestellen möchtest (20,40€ vor Ort in Bar zu bezahlen).
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Snacks und Getränke sind inkludiert.

Samstag 23. November 2019 ca. 10.00 – 17.00 Uhr
€ 169,- pro Person (inkl. 20% MwSt.)
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 7 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Natascha Safarik (Tintenfuchs)
mind. 8, maximal 10 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Handvergolden & Embossing (Notizbuch in Klebebindung mit Schmuckeinband gestalten)

In diesem Buchbinderworkshop fertigen wir ein Notizbuch im A5 Format mittels Klebebindung und Leineneinband. Anschließend wird der Bucheinband in Handarbeit vergoldet (kein Echtgold),geprägt und embossed. Dadurch entsteht ein wunderschönes Notizbuch mit Schmuckeinband, welches sich auch perfekt als Weihnachtsgeschenk für eine besondere Person eignet. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Arbeitskleidung wird empfohlen. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Snacks und Getränke sind inkludiert.

Samstag 14. Dezember 2019 ca. 09.30 – 14.30 Uhr
€ 75,- pro Person (inkl. 20% MwSt.) 
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Clemens Strandl (Buchbindermeister)
mind. 6, maximal 9 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Traditionelles Buchbinden (Hardcover)

In diesem Tageskurs lernst du ein Buch auf traditionelle Art und Weise mit Fadenheftung per Hand zu binden. Du kannst nach diesem Buchbinderkurs Bücher für deinen Hausgebrauch anfertigen.  Die Werkzeuge und Arten des Buchbindens werden anhand einer Führung durch die Buchbinderei Strandl erläutert. Ein A4 Buchblock wird mittels Fadenheftung hergestellt. Der Einband wird gefertigt und mit Leinen überzogen. Das Buch wird mit Hilfe von Embossing (Prägetechnik ohne Prägemaschine) beschriftet. Dein fertiges Buch kannst du abschließend mit nach Hause nehmen. 
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Arbeitsbekleidung wird empfohlen.  Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, Mehlspeisen, kleine Snacks und Getränke sind inkludiert. Es gibt auch die Möglichkeit Buchbinderwerkzeug für die Herstellung eigener Bücher zuhause bei uns zu bestellen:

Samstag 11. Jänner 2020 ca. 09.00 – 17.30 Uhr
€ 111,- pro Person (inkl. 20% MwSt.)
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 8,5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Clemens Strandl (Buchbindermeister)
mind. 6, maximal 9 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Wiederbefüllbares Notizbuch binden (Fertigung des Bucheinbandes)

In diesem Buchbinderkurs fertigst du einen robusten Bucheinband aus Karton und überziehst diesen mit widerstandsfähigem Buckramleinen. Anschließend kann dein Buch geprägt oder von dir selbst embossed werden. In dein wiederbefüllbares Notizbuch, Tagebuch oder Reisetagebuch kannst du A5 Notizblätter jeder Art einhängen und immer wieder erneuern.
Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Alle Materialkosten sowie Kaffee, Tee, kleine Snacks und Getränke sind inkludiert. Arbeitsbekleidung wird empfohlen. Es gibt auch die Möglichkeit Buchbinderwerkzeug für die Herstellung eigener Bücher zuhause bei uns zu bestellen:

Sonntag 12. Jänner 2020 ca. 10.00 – 13.30 Uhr
€ 49,- pro Person (inkl. 20% MwSt.)
Ort: Buchbinderei Strandl, Wiener Straße 43a, 4020 Linz
Anmeldung zum Workshop (ca. 3,5 EH):  (Julia Heis-Strandl)
Kursleitung: Clemens Strandl (Buchbindermeister)
mind. 6, maximal 9 TeilnehmerInnen
Haftung und Stornobedingungen sind unten angeführt.


 

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Julia Strandl
Buchbinderei Strandl

Kursanmeldung und Fragen zum Kurs:

Bitte per Mail an Julia Heis-Strandl:  

Haftung, Stornobedingungen & Datenschutz:

Mit der Anmeldung zu einem Buchbinderkurs oder Workshop ist eine verbindliche Erklärung des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin verbunden, den Veranstalter (Buchbinderei Strandl, Linz/Austria, e.U. Wiener Straße 43a, 4020 Linz – Austria) bei einer durch Fahrlässigkeit erlittenen Verletzung von jedwedem Haftungsanspruch freizustellen. Die TeilnehmerInnen handeln während des Workshops eigenverantwortlich. Angemessene Kleidung wird empfohlen.

Stornobedingungen:
Mehr als 1 Woche vorher : 100 % der Kurskosten werden zurückerstattet.
Weniger als 1 Woche vorher: 80% der Kurskosten werden zurückerstattet.
3 Tage vorher: 50% der Kurskosten werden zurückerstattet.
Weniger als 3 Tage vorher: Es werden keine Kurskosten zurückerstattet.
Es gibt bei jedem Kurs bzw. Workshop Mindest- und Maximal-Teilnehmerzahlen. Sind bis 1 Tag vor Kursbeginn weniger Plätze bezahlt, wird der Termin abgesagt und die gesamten Kurskosten werden zurückerstattet. Ist der Kurs voll, so könne sich Interessierte auf die Warteliste setzen lassen und werden informiert, sobald jemand ausfällt bzw. ob ein Zusatzkurs angeboten wird.

Ihre Daten für die Kursanmeldung werden gemäß DSGVO innerhalb der gesetzlichen Behaltefrist bis zu ihrem schriftlichem Widerruf gespeichert.

Blogheim.at Logo

Werbung aufgrund von Markennennung/erkennung, Bildnachweis: Buchbinderei Strandl Linz/Austria e.U.