fbpx

Ein Lied erobert von Österreich die ganze Welt


Im Jahr 1816 schrieb der Salzburger Priester Joseph Mohr das Gedicht zum wohl berühmtesten Weihnachtslied der Welt. Zwei Jahre darauf, Weihnachten vor 200 Jahren verfasste sein Freund Franz Xaver Gruber eine Melodie dazu. „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ wurde 1818 zum ersten Mal in der Christmette in Oberndorf bei Salzburg von Mohr und Xaver gesungen. In einer Zeit, geprägt von politischen Umwälzungen, Kriegen und wirtschaftlicher Not und nach dem schrecklichen Brand in der Stadt Salzburg, sollte das Lied den Menschen Trost spenden. Heute gilt es als Welthit und wird Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen gesungen. Es wurde in mehr als 300 Sprachen und Dialekte übersetzt und von vielen Musikgrößen gesungen. 

Jubiläumsjahr


Weihnachten 2018 feiert „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ sein 200-Jahr-Jubiläum. Vor allem in Österreich gibt es im Jubiläumsjahr einige Veranstaltungen rund um das bekannteste Weihnachtslied der Welt. Für Erwachsene und Kinder gibt es auch einiges an Literatur, um sich auf lehrreiche aber auch unterhaltsame Weise mit der Geschichte rund um das Lied zu beschäftigen.
Wir haben gemeinsam mit unserer Gemeinde-Bibliothek sechs Buchempfehlungen für euch zusammengestellt:

  • Brigitte Weninger & Julie Wintz-Litty: Stille Nacht. Ein Lied geht um die Welt.
    Kinderbuch zur Entstehung und Verbreitung des weltberühmten Weihnachtsliedes.
  • Christine Rettl & Winfried Opgenoorth: Stille Nacht! Heilige Nacht! Ein weltberühmtes Lied entsteht.
    Kinderbuch über eine Mäusefamilie, die bei der Entstehung des berühmtesten Weihnachtslied der Welt dabei ist.
  • Werner Thuswaldner & Robert Ingpen: Stille Nacht! Heilige Nacht!
    Familienbuch zur Entstehung von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ mit einer Version des Liedes gesungen von Hubert von Goisern.
  • Franziska Lipp: Das kleine Buch. Stille Nacht! Heilige Nacht! Auf den Spuren des beliebtesten Weihnachtsliedes der Welt. Franziska Lipp schreibt über die wichtigsten und schönsten Orte rund um das bekannteste Weihnachtslied.
  • Reinhard Schwabenitzky: Stille Nacht und das Geheimnis der Zauberflöte. 
    Ein fesselnder Fantasie- und Abenteuerroman über einen Jungen der mithilfe einer Flöte eine Zeitreise in das Jahr 1818 zum Ursprung des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt macht.
  • Manfred Baumann: Das Stille Nacht Geheimnis.
    Ein Weihnachtskrimi mit historischen Hintergrund.

Mit einem unserer Buchtipps könnt ihr euch schon auf das baldige Weihnachtsfest einstimmen.
Wir wünschen euch eine stressfreie letzte Arbeitswoche!

Clemens Strandl
Buchbinderei Strandl

(Werbung aufgrund von Markennennung bzw. Erkennung, Bildnachweis: Designed by Freepik)

Blogheim.at Logo